Traumdeutung Bahnhofsvorsteher

Obwohl sie von den meisten Menschen im Alltag wenig Beachtung finden, fällt den Bahnhofsvorstehern eine verantwortungsvolle Aufgabe zu. Viele Bahnreisende sind häufig in Eile und Stress, müssen noch einen bestimmten Zug erwischen oder sich um ihr Gepäck kümmern. Häufig werden die Bahnhofsvorsteher dabei übersehen. Dass sie für die gesamte Regelung des Zugverkehrs mit zuständig sind und diesen koordinieren und umsetzen, wird meist vergessen.

Das Übersehen dieser Personen kann jedoch auf unterbewusster Ebene verarbeitet werden: Es kommt vor, dass Menschen einen Bahnhofsvorstehen zunächst gar nicht wahrgenommen haben, dann jedoch von diesem träumen. Welche Bedeutungen können Träume wie diese haben?

Traumsymbol „Bahnhofsvorsteher“ – Die allgemeine Deutung

Nach der allgemeinen Deutung symbolisiert der Bahnhofsvorsteher im Traum meist einen guten Freund des Betroffenen. Der Traum könnte ein Hinweis darauf sein, dass dieser Vertraute ihm in Zukunft immer zur Seite stehen wird, ihn unterstützen wird und wertvolle Tipps geben könnte. Der Beistand bezieht sich hierbei nicht nur auf die emotionale Ebene, sondern auch auf Tatkraft und tatsächliche Handlungen.

Ist der Bahnhofsvorsteher im Traum ein Unbekannter, sollte der Träumende überlegen, auf welchen Menschen in seinem direkten Umfeld Bezug genommen werden könnte. Möglicherweise wird ihm der neue Vertraute und Lebensbegleiter auch erst noch begegnen. Wichtig ist jedoch, dass der Träumende sich bewusst wird, dass der unterstützende Freund ihn nicht nur begleiten und stützen wird, sondern auch sein Leben und seinen Alltag maßgeblich steuern wird. Er lenkt ihn auf Wege, die er anderenfalls nicht eingeschlagen hätte, die jedoch zugleich nichts Negatives mit sich bringen werden.

Darüber hinaus kann ein Bahnhofsvorsteher nach der allgemeinen Deutung aber auch ein Zeichen für eine Verpflichtung sein, die dem Träumenden nicht gefällt. Möglicherweise muss er sich in naher Zukunft mit Autoritäten auseinander setzen, denn andernfalls wird er seine persönlichen Ziele nicht erreichen können. Wer sich hingegen im Traum selbst als Bahnhofsvorsteher sieht, sollte überdenken, ob er im Alltag jemand anderem Probleme bereitet oder diesem zur Last fällt. Das Traumsymbol kann in diesem Fall ein Hinweis darauf sein.

Traumsymbol „Bahnhofsvorsteher“ – Die psychologische Deutung

Auch nach dem psychoanalytischen Deutungsansatz des Traumsymbols „Bahnhofsvorsteher“ wird in diesem ein enger Freund gesehen, welcher den Betroffenen möglicherweise besser kennt als dieser sich selbst. Unterbewusst wurde erkannt, dass der Vertraute über den eigenen Charakter, das Wesen und die privaten und beruflichen Lebensumstände Bescheid weiß, den Überblick hat. Aus diesem Grund lässt der Träumende auch im realen Leben den engen Beistand zu.

Traumsymbol „Bahnhofsvorsteher“ – Die spirituelle Deutung

Nach spiritueller Auffassung kann der Bahnhofsvorsteher im Traum ein Hinweis auf eine baldige Reise oder Weiterentwicklung sein, die von spirituellen Erkenntnissen geprägt sein wird.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Zug überfahren
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz