Traumdeutung Balsam


Der Begriff „Balsam“ kommt eher aus dem älteren Sprachgebrauch und steht für ein Gemisch aus Baumharz und ätherischen Ölen, das früher zur Pflege und Heilung verwendet wurde. In der heutigen Zeit werden mehr die Begriffe „Salbe“ oder „Creme“ angewendet. Balsam begegnet uns fast nur noch als „geflügeltes“ Wort in Redewendungen, wie „Balsam für die Seele“. In diesem Zusammenhang wird auf die heilende Wirkung des Balsams Bezug genommen. Oder auch in der alten Technik der Leichenkonservierung, nämlich der Einbalsamierung, findet sich das Wort „Balsam“.

Wie kann nun der Begriff „Balsam“ als Traumsymbol interpretiert werden? Welche Auslegungen gibt es in der Traumdeutung? Rufen Sie sich Ihren Traum noch einmal ins Gedächtnis und achten Sie auf alle Einzelheiten, die Sie gesehen haben.

Traumsymbol „Balsam“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Balsam“ ist in der allgemeinen Traumdeutung ein sehr viel versprechendes Sinnbild für den Träumenden. In erster Linie kann es als ein Glückszeichen interpretiert werden. Das Leben des Träumenden verläuft in geordneten Bahnen und er kann auch weiterhin mit einer sorgenfreien Zeit rechnen. Das Traumsymbol gibt ferner einen Hinweis an den Träumenden auf eine stabile Gesundheitslage. Allerdings sollte er, da er das Traumsymbol „Balsam“ gesehen hat, auch weiterhin auf seine Konstitution achten, um diese zu erhalten. Außerdem sollte der Träumende laut der allgemeinen Traumdeutung seine Finanzen und Geschäfte im Blick behalten, um diese weiter erfolgreich voranzutreiben.

Balsam-Düfte im Traum sagen dem Träumenden eine lange Glückssträhne und Gewinne voraus. Kauft der Träumende im Schlaf Balsam, so kann dies in der allgemeinen Traumdeutung als ein Zeichen an den Träumenden ausgelegt werden, über seinen Gesundheitszustand nachzudenken und gegebenenfalls zu einer gesünderen Lebensweise zu finden. Das Traumsymbol „Balsam“ symbolisiert zudem Trost und Hilfe für den Träumenden nach einschneidenden bzw. schmerzhaften Ereignissen in der Wachwelt. Nicht umsonst spricht der Volksmund von „Balsam für Leib und Seele“. Diese Interpretation trifft hier auch auf die Traumdeutung zu.

Traumsymbol „Balsam“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung zeigt das Traumsymbol „Balsam“ dem Träumenden auf, dass er in einem Teil seiner Selbst Hilfe oder Heilung bedarf. Diesen Anteil muss er sich in der Wachwelt bewusst machen, um gesunden zu können. Wird dem Träumenden im Schlaf durch einen anderen Menschen Balsam auf eine Wunde bzw. die Haut aufgetragen, so zeigt auch dieses Traumbild, dass seine Seele gesund werden wird. Seine Genesung wird dabei vor allem durch den Beistand seiner Mitmenschen im Wachleben voranschreiten. Verwendet der Träumende im Schlaf das Traumsymbol „Balsam“ bei sich selbst, deutet dies die psychologische Traumdeutung als die Heilung von seelischen Wunden, die den Träumenden in der Wachwelt im Augenblick noch sehr beschäftigen.

Traumsymbol „Balsam“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene symbolisiert das Traumsymbol „Balsam“ ein metaphysisches Verlangen nach Heilung oder Pflege.

Balsam
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz