Traumdeutung Bank

Bei einer Bank handelt es sich um ein Kreditinstitut, welches gegen Entgelt Dienstleistungen rund um den Zahlungs-, Kredit- sowie Kapitalverkehr anbietet. Die angebotenen Leistungen können von Bank zu Bank unterschiedlich sein. Dazu gehören die Kreditvergabe, die Spareinlagenverwaltung und der Handel mit Wertpapieren sowie deren Verwahrung. Handelt es sich um eine Universalbank, dann bietet sie alle Tätigkeitsbereiche an.

Traumsymbol „Bank“ – Die allgemeine Deutung

Besucht der Träumende im Schlaf eine Bank, um Geld abzuheben, dann kündigen sich in der Wachwelt finanzielle Verluste an. Das ist auch der Fall, wenn der Träumende eine Bank betritt und gleich einen freien Kassierer vorfindet. Positiver ist das Traumbild, wenn der Träumende Geld einzahlt oder Geld wechselt. Denn dann können seine Wünsche in Erfüllung gehen und Gewinne erwartet werden. Ein gutes Zeichen ist auch, wenn der Träumende eine Anstellung in einer Bank bekommt. Dadurch wird seine Zukunft angenehm und gesichert sein.

Generell ist jedoch bei einer Bank in der Traumwelt eher Vorsicht angeraten. Denn meist dient die Bank als Warnung vor Betrug und Betrügern. Anstehende geschäftliche Abschlüsse sollten dann besser verschoben werden, um keinen Misserfolg oder Geldverlust zu riskieren.

Traumsymbol „Bank“ – Die psychologische Deutung

Die Bank wird in der psychologischen Traumdeutung meist als Symbol für materiellen Einfluss und Macht sowie Autorität interpretiert. Es kann sich durch die Bank auch sexuelle männliche Potenz zeigen. Dieses Traumbild erscheint auch häufig als Warnung, denn diese Eigenschaften treten häufig unüberlegt und verantwortungslos hervor.

Auch die Einstellung des Träumenden zu einer Bank ist für die Traumforschung wichtig. Viele verbinden mit der Bank eine gewisse Sicherheit. In diesem Fall ist das Traumbild ein Hinweis auf kommenden Erfolg sowie Vertrauen und Zuversicht. Manchmal zeigt sich dadurch jedoch auch der Wunsch nach dieser Sicherheit.

Manche Träumende begegnen der Bank eher mit Misstrauen und Ablehnung. Daraus lässt sich ableiten, dass der Träumende Probleme mit seinem Selbstbewusstsein hat. Vielleicht leider er auch unter einer generellen Unsicherheit oder sexuellen Hemmungen. Schwierigkeiten mit der Sexualität äußern sich häufig auch dadurch, dass der Träumende ungern in die Bank geht oder dort unfreundlich bedient wird. Minderwertigkeitsgefühle, Existenzängste und sogar Triebstauungen zeigen sich, wenn der Träumende in der Bank kein Geld bekommt, ein Kredit verweigert wird, er sogar einen Bankraub begeht oder auch nur darin verwickelt wird. Der Einbruch in eine Bank ist ein Hinweis dafür, dass der Träumende versucht, mehr zu erscheinen, als er tatsächlich ist.

Die Traumforschung interpretiert die geträumte Bank oft als Energiezentrale. Wer dort Geld abhebt, holt sich Kraft und Energie für den Alltag.

Traumsymbol „Bank“ – Die spirituelle Deutung

Erscheint eine Bank als Traumbild, dann interpretiert die spirituelle Traumdeutung die Bank als sicheren spirituellen Raum.

Bank
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz