Traumdeutung Beil


Bei einem Beil handelt es sich um eine kleine Axt, die einhändig benutzt werden kann. Je nach Verwendung wird die Schneide des Beils in ihrer Breite passend gestaltet. Ein Beil, das für die präzisen Arbeiten eines Tischlers oder Schreiners geeignet ist, wird in der Schneide fast ohne Krümmung hergestellt. Der Hackstock wurde aber auch als Waffe eingesetzt und je nach Epoche und Kulturkreis entsprechend in der Schneidbreite gestaltet. Werkzeuge spielen als Traumbild recht häufig eine Rolle und auch das Beil erscheint öfters in der Traumwelt.

Traumsymbol „Beil“ – Die allgemeine Deutung

Wenn der Träumende im Schlaf ein Beil sieht, dann zeigt sich hier eine Warnung. Er sollte sich auf eine kommende Gefahr einstellen und vorsichtig sein. Es können sich auch Sorgen und Probleme durch das geträumte Hackbeil ankündigen. Eine andere Interpretation sieht das Beil als Mahnung, dass rücksichtslose Verschwendung Neid und Hinterlist hervorrufen wird. Dadurch kann der Träumende in Schwierigkeiten kommen, da es neidische Menschen gibt, die gegen ihn Intrigen schmieden werden.

Schleift der Träumende ein Beil oder sieht er, wie ein Beil geschliffen wird, dann kündigen sich Streit und Unstimmigkeiten an. Ist das geträumte Beil sehr rostig oder sogar zerbrochen, dann interpretiert die Traumforschung dieses Bild ebenfalls eher negativ. Hier ist Vorsicht vor feindlich gesonnenen Menschen geboten, die für Ärger sorgen werden.

Positiv wird das Beil gedeutet, wenn der Träumende mit ihm im Traum aktiv arbeitet. In diesem Fall ist es ein Zeichen dafür, dass der Träumende auch im wachen Leben gut voran kommt und seine Pläne umsetzen wird sowie seine Ziele erreicht.

Sollten jedoch andere Menschen in der Traumwelt mit dem Beil arbeiten, dann ist Vorsicht vor zu schnell geschlossenen Freundschaften geraten.

Traumsymbol „Beil“ – Die psychologische Deutung

Das Beil wird in der psychologischen Traumdeutung ähnlich wie die Axt interpretiert. Erscheint dieses Traumbild, dann kann es eine wichtige Warnung enthalten. Oft hat der Träumende mit eigenen Energien zu kämpfen, die eher zerstörerisch wirken, wenn sich das Beil im Traum zeigt. Dadurch können seine Handlungen große Schäden anrichten. Der Träumende sollte also sein Verhalten genauer reflektieren und seine negativen Energien beherrschen lernen.

Sehr viel positiver ist die Deutungsvariante, die das Beil als Zeichen für den Erfolg durch harte Arbeit interpretiert.

Manchmal kann das Beil auch den Träumenden darauf hinweisen, dass er sich von sinnlosen Hoffnungen trennen sollte.

Große Anerkennung wird dem Träumenden zukommen, wenn er ein liegendes Beil sieht.

Traumsymbol „Beil“ – Die spirituelle Deutung

Das Beil wird in der spirituellen Traumdeutung als Zeichen für Fleiß und Aktivität interpretiert. Der Träumende will aktiv sein Leben gestalten und schreckt auch vor Anstrengungen und Mühen nicht zurück.

Beil
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Enthauptung
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz