Traumdeutung Blumen

Es gibt viele Anlässe, bei denen Blumen eine wichtige Rolle spielen. Sie dienen als Geschenk, als Schmuck und Zierde im Garten. Nahezu jeder Mensch verbindet mit Blumen etwas Positives, was ihn erfreut oder auch entspannt. Dabei gibt es auch blühende Pflanzen, die giftig sind und daher mit Vorsicht zu behandeln sind, wie etwa das Maiglöckchen, das Alpenveilchen oder der Goldlack. Daher sind Blumen in der Regel immer ein positives Element im Traum. Werden Blumen verschenkt, dann sind sie ein Zeichen der Liebe und der Freundschaft oder zeigen Anteilnahme.

Traumsymbol „Blumen“ – Die allgemeine Deutung

Blumen sind auch im Traum meist mit etwas Positivem verbunden. Ihr genaues Erscheinungsbild gibt einen Hinweis darauf, wie sie im Einzelfall gedeutet werden können. Die Blumen können ordentlich arrangiert sein, was auf die Ordnung im gesellschaftlichen Leben hinweist, oder sie können durcheinander im Garten wachsen, dann symbolisieren sie die Lebensfreude. Um den Blumentraum richtig zu deuten, ist das, was mit den Blumen passiert, entscheidend.

Ein Blumenhaus oder ein immer bunter werdender Garten soll den Träumenden dazu veranlassen, mehr Lebensfreude zuzulassen und sich weniger zu sorgen. Verwelken die Blumen oder werden sie durch Schädlinge vernichtet, dann kündigen sie von Trauer oder Sorgen. Beschäftigt sich der Träumende mit der Pflege der Blumen, soll er sich ebenfalls um seine Beziehung kümmern und sie pflegen. Knospen oder aufblühende Blumen werden als Sinnbild für Ideen, neue Beziehungen oder den Start in einen neuen Lebensabschnitt interpretiert. Wachsen die Blumen wild, symbolisieren sie Natürlichkeit, während Schnittblumen die Künstlichkeit darstellen.

Schenkt der Träumende jemand Unbekanntem Blumen oder bekommt von ihm Blumen geschenkt, dann ist dieser Traum als Aufforderung zu deuten, dass er sein Selbstbewusstsein stärken soll. Für die gleiche Bedeutung steht auch eine Blumengirlande.

Traumsymbol „Blumen“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol Blumen steht in der psychologischen Deutung nach Freud immer für das weibliche Prinzip. Auch die Kindheit wird durch Blumen symbolisiert, da sie auch für die Unschuld stehen. Erscheint eine Knospe im Traum, gilt sie als Hinweis auf das verborgene Potential des Träumenden. Öffnet sich die Blüte bereits, dann zeigt sie die unmittelbar bevorstehende Entwicklung.

Blumenträume werden häufig von Mädchen und jungen Frauen geträumt und meist mit Liebesdingen in Verbindung gebracht. Die Blumen symbolisieren im Traum die Gefühle und sind in der Regel positiv belegt. Für die genaue Deutung sollte immer auch die Blumenart und die Farbe berücksichtigt werden. Handelte es sich vielleicht um eine pinke Orchidee? Oder war es eine weiße Calla? Eine Hyazinthe? Vielleicht hat man auch einen ganzen Blumenstrauß mit vielen verschiedenen Blüten gesehen. Ebenso sollte außerdem die Beziehung, die der Träumende zu einer bestimmten Blumensorte haben kann, mit in die Deutung einbezogen werden, um den Blumentraum korrekt interpretieren zu können.

Die Parallelen, die zwischen dem Wachstum und dem Verwelken einer Blume zum Leben und Sterben eines Menschen gezogen werden, können häufig auch vom Traum in das wache Leben des Träumenden übertragen werden.

Traumsymbol „Blumen“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Deutung werden Blumen im Traum mit Liebe und positiven Gefühlen füreinander assoziiert.

Blumen
4.83 (96.67%) 6 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz