Traumdeutung Chamäleon

Das Chamäleon ist vor allem für seine Farbwechselfähigkeit bekannt, mit deren Hilfe es sich sehr schnell optisch an fast jede Umgebung anpassen kann. Doch auch seine großen, unabhängig voneinander bewegbaren Augen, welche einen Menschen mit ihrem starren Blick fixieren können, zählen zu seinen auffälligsten Merkmalen. Die meisten Chamäleons zählen zu den Räubern. Sie fressen hauptsächlich Insekten, aber auch kleinere Vögel und Artgenossen.

Was kann es nun bedeuten, wenn uns im Traum ein Chamäleon begegnet? Worauf will es uns hinweisen? Sollen wir uns in unserem Leben anpassen oder versteckt sich vielleicht noch mehr dahinter?

Traumsymbol „Chamäleon“ – Die allgemeine Deutung

Allgemein betrachtet kann ein Chamäleon im Traum vor allem auf betrügerische Machenschaften oder eine Beförderung, die auf Kosten anderer geht, hinweisen. Der Träumende sollte sich bewusst werden, dass er mit seiner selbstsüchtigen Handlungsweise anderen Menschen schadet, und sich fragen, ob ihm dies sein beruflicher Aufstieg wert ist. Denn seine Rücksichtslosigkeit lässt ihn unter Umständen schnell vereinsamen.

Andererseits kann das Traumsymbol „Chamäleon“ aber zudem einen sehr launischen Menschen symbolisieren, der dem Träumenden sehr viel Ärger und Schwierigkeiten bereiten wird. Er sollte in der Wachwelt diese Person in seinem Umfeld ausfindig machen und dann seine Nähe versuchen zu meiden. Mit dieser Vorgehensweise kann der Träumer eventuell noch manche Schererei umgehen. Der Anblick der Lebenspartnerin, welche im Traum ein Chamäleon an der Leine führt, versteht die allgemeine Traumdeutung als Fingerzeig, dass diese das Vertrauen des Träumenden nicht verdient. Denn sie wird sich anderweitig orientieren, wenn sich ihr eine bessere Gelegenheit bietet.

Eine weitere Auslegung für das Chamäleon als Traumsymbol, die sich in der allgemeinen Traumdeutung findet, ist die Selbsterkenntnis des Träumenden, dass er sich sehr gut an vorgegebene Umstände oder Situationen anpassen kann. Mit diesem Bewusstsein kann der Träumende seine Fähigkeit nun zukünftig zielgerichteter einsetzen.

Traumsymbol „Chamäleon“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung wird das Traumsymbol „Chamäleon“ als ein Warntraum an den Träumenden interpretiert. Es soll ihm veranschaulichen, dass er sich im Inneren unsicher fühlt und es deshalb allen Menschen recht machen möchte. Dies wird ihm aber nicht gelingen. Oftmals ist das Chamäleon im Traum aber auch ein Sinnbild für Unentschlossenheit und Flatterhaftigkeit.

Wird das Chamäleon im Traum gefüttert und gepflegt, sollte der Träumende in der Wachwelt psychologisch gedeutet selbstkritischer mit sich sein und mehr Charakterfestigkeit zeigen. Lehnt der Träumende das Chamäleon aber im Traum ab, zeigt sich hier sein Wunsch, sich weiterzuentwickeln sowie sich seinen Mitmenschen gegenüber harmonischer zu verhalten.

Traumsymbol „Chamäleon“ – Die spirituelle Deutung

Laut der spirituellen Traumdeutung fordert das Traumsymbol „Chamäleon“ den Träumenden auf, sich seiner Urtriebe bewusst zu werden und den Umgang mit diesen zu lernen. Denn nur so kann er sich eine solide Grundlage aufbauen, auf der er sich spirituell weiterentwickeln kann.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Glasscherben im Mund
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz