Traumdeutung Code


Ein Code ist eine verschlüsselte Nachricht und wenn wir einmal genau überlegen, werden wir feststellen, dass er uns im Alltag sehr oft begegnet. Sicherlich besitzen die meisten Menschen eine Bankkarte, die es uns ermöglicht, Geldgeschäfte zu jeder Tag- und Nachtzeit an einem Geldautomaten auszuführen. Hierzu benötigt man jedoch einen sogenannten PIN-Code, welcher individuell zu jeder Karte gehört und ohne den eine Geldabhebung nicht möglich ist. Dieser Code soll uns davor schützen, dass bei Verlust unserer Karte Missbrauch damit betrieben wird. Doch Codes begegnen uns noch in ganz anderer Form. Jeder Artikel, den es zu kaufen gibt, besitzt einen Strichcode, aufgrund dessen die Kassensysteme genau erkennen können, um welchen Artikel es sich handelt und was dieser kostet. Codes dienen also der genauen Identifikation. Hat man beispielsweise den Code seines Handys zu oft falsch eingegeben, wird nach einem zweiten Code – dem sogenannten PUK – verlangt. Man sieht also, dass man ohne Codes im heutigen Zeitalter kaum noch auskommt.

Codes benötigt man jedoch auch zum Übersetzen von chiffrierten Texten und in der EDV, um Programme in eine maschinelle Sprache zu übersetzen. Codes dienen vor allem im Internetzeitalter unserer eigenen Sicherheit. Möchte man im Internet Geld ausgeben, bleiben kaum Wünsche offen. Doch vergisst man das persönliche Kennwort zu seinem Kundenkonto bei Anbieter XY, braucht es wiederum einen persönlich anzufordernden Code, um sich zu identifizieren und wieder Zugang zu den eigenen Daten zu bekommen.

Doch was hat es nun damit auf sich, wenn uns im Traum das Traumsymbol „Code“ begegnet?

Traumsymbol „Code“ – Die allgemeine Deutung

Das Traumsymbol „Code“ kann uns auf ganz unterschiedliche Art und Weise im Traum begegnen. Ob es der Code auf einer Verpackung ist oder der Code zur Alarmanlage – wir fragen uns, was es mit diesem Traumgeschehen auf sich hat. Schaut man einmal aus Sicht der allgemeinen Traumdeutung auf das Traumbild „Code“, so erkennt man zuerst einmal, dass auch ein Traum nichts anderes ist als ein Code, eine verschlüsselte Botschaft. Stellt der Code im Traum also für uns ein Rätsel dar, wirft dies im Wachleben die Frage auf, ob es etwas gibt, was der Träumende nicht klar aussprechen möchte. Er redet gerne um den heißen Brei herum, was letztendlich mehr Verwirrung als Klarheit stiftet. Möglicherweise befürchtet er aber auch, durch klare und ehrliche Worte, eine andere Person zu kränken und bleibt deshalb in seiner Wortwahl eher unverbindlich und diffus.

Traumsymbol „Code“ – Die psychologische Deutung

Betrachtet man das Traumbild „Code“ einmal von der psychologischen Ebene der Traumdeutung, sollte man versuchen, den genauen Trauminhalt mit in die Deutung einfließen zu lassen. Die Seele versucht, dem Träumenden durch das Traumsymbol „Code“ eine Nachricht zu übermitteln. Hier geht es also quasi um eine doppelte Botschaft, denn jeder Traum allein ist schon Ausdruck unseres Unterbewusstseins. Erscheinen hier nun Fragen oder Rätsel in Form von Codes, sollte der Träumende versuchen, über das gesamte Traumgeschehen eine Verbindung in das reale Leben zu schaffen und einmal genau darüber nachzudenken, in welchem Zusammenhang ein Code eine womöglich nicht wahrgenommene oder unterdrückte Fragestellung im Wachleben aufwirft.

Traumsymbol „“ – Die spirituelle Deutung

Aus Sicht der spirituellen Traumdeutung verbirgt sich hinter dem Traumsymbol „Code“ die Unklarheit des Träumenden in Bezug auf seine eigene Spiritualität. Möglicherweise erscheint ihm das Eintauchen in die geistige Welt noch suspekt und er hinterfragt die Verbindung zur göttlichen Energie. Er sollte im Vertrauen bleiben und weiter sein Bewusstsein hin zur Selbst-Werdung schulen.

 

Code
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Zahl 90
  • Nachricht
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz