Traumdeutung Comic


Schon vor Jahrhunderten wurden comicartige, bebilderte Geschichten verbreitet und gern gelesen – manche zählen sogar die Geschichten erzählenden Malereien und Mosaike aus der Antike zu den Vorläufern des Comics. Mit der Erfindung des Buchdrucks gewannen die Bildergeschichten rasch an Beliebtheit, sie verbanden Information mit Unterhaltung. Obwohl heute viele Comics, wie die von Donald Duck oder Micky Maus, gerne von Kindern gelesen werden, ist der der Comic auch bei Erwachsenen sehr beliebt. Auch der Cartoon, also die Darstellung eines Comics in meist nur einem Bild, erfreut sich bei Jung und Alt großer Beliebtheit. Sammler kommen ebenso auf ihre Kosten wie die Liebhaber gut erzählter, kunstvoll bebilderter Geschichten. So ist der Comic inzwischen ein vielfältiges Medium geworden, bei dem sich für fast jeden etwas findet.
In unseren Träumen kann ein Comic in verschiedener Form auftauchen: vielleicht halten wir ein Comic-Heft in der Hand oder sehen uns selbst als gezeichnete Figur. Was hat der Comic in der Traumdeutung zu bedeuten? Wie lässt sich dieses Traumsymbol interpretieren?

Traumsymbol „Comic“ – Die allgemeine Deutung

Wenn der Träumende in seinem Traum ein Comic-Heft in der Hand hält oder sich über Comics unterhält, sich handelt es sich oft um einen Kindheitstraum. Der Träumende fühlt sich in die eigene Kindheit zurückversetzt. Außerdem kann ein solcher Traum ein Hinweis des Unterbewusstseins sein, nicht alles im Leben so ernst zu nehmen. Der Träumende sollte die lustigen Seiten seines Alltags wahrnehmen. Anders herum kann es auch sein, dass er nichts ernst nimmt und sich aus der Verantwortung zieht.

Anders verhält es sich, wenn der Träumende selbst Teil eines Comics ist oder andere Personen ihm als Comic-Figuren erscheinen. Zum Einen flieht er vielleicht vor der anstrengenden Erwachsenenwelt in eine weniger ernste, unwirkliche Welt des Comics und versucht eine andere Perspektive auf sein Leben zu gewinnen. Zum Anderen steht der Comic in der Traumdeutung auch als Warnung, dass der Träumende von seiner Umgebung lächerlich gemacht wird. Träumt er von einer bestimmten Comic-Figur, so sieht die Traumdeutung darin einen Hinweis, wie der Träumende selbst gern wäre oder was ihm an Eigenschaften fehlt. Träumt er von einem Superhelden, kann dies ebenfalls eine Warnung darstellen – der Träumende sollte auf seinen guten Ruf achten. Sieht der Träumende andere Menschen als gezeichnete Charaktere, so spricht dies dafür, dass er die betreffende Person nicht wirklich ernst nimmt, er macht ihre Ansichten lächerlich.

Zeichnet der Träumende in seinem Traum selbst an einem Comic, deutet dies darauf hin, dass er eine bestimmte Person sucht.

Traumsymbol „Comic“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene der Traumdeutung betrachtet, driftet der Träumende in eine nicht reale Welt ab. Der Comic entspricht nicht der Realität. Der Träumende sollte sich fragen, wovor er da flieht. Vielleicht ist es nur eine Auszeit vom Alltagsstress, vielleicht stecken aber auch ernsthaftere Probleme dahinter.

Auch andere Menschen als Comic-Figuren zu sehen, kann eine Art Flucht symbolisieren. Sie erscheinen dem Träumenden weniger respekteinflößend, er kann leichter mit ihnen umgehen. Eine Comic-Figur im Traum, die einen bestimmten Menschen aus dem Umfeld des Träumenden darstellt, ist daher häufig ein Hinweis auf Spannungen oder Ängste im zwischenmenschlichen Bereich.

Traumsymbol „Comic“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell verweist der Comic im Traum auf die leichteren, humorvolleren Seiten des Lebens. Für die Entfaltung der Seele sind Leichtigkeit und Pausen von der alltäglichen Verantwortung unverzichtbar.

Comic
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Superkräfte
  • Spinne
  • Cartoon
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz