Traumdeutung Cyborg

Mensch und Maschine als eine Einheit – ein Cyborg. Dieser Begriff setzt sich aus den Worten „cybernetic“ und „organism“ zusammen und bedeutet soviel wie „kybernetischer Organismus“. Unter Kybernetik versteht man die Lehre von der Steuerung von Maschinen und Organismen und Cyborgs sind demzufolge Mischwesen aus lebendigem Organismus und technischem Material. Das klingt sicherlich zuerst einmal befremdlich und erinnert uns an Filme wie „Terminator“ oder „Robocop“. Ein Wunderwesen, vereint aus dem Besten von Mensch und Maschine und dennoch keine Fiktion, denn viele Menschen, die aufgrund einer Erkrankung mit Prothesen, künstlichen Gliedmaßen oder Herzschrittmachern leben, sind dem Begriff nach ebenfalls Cyborgs.

Traumsymbol „Cyborg“ – Die allgemeine Deutung

Im Allgemeinen stellt das Traumbild „Cyborg“ eine Warnung dar und mahnt den Träumenden, den Bezug zur realen Welt nicht zu verlieren. Möglicherweise träumt er sich gerne in Parallelwelten, flieht in Traumvorstellungen und bastelt sich so seine perfekte Welt in den schönsten Farben und Formen zurecht. Dies kann Ausdruck seines Wunsches nach Veränderung und Flucht vor dem Alltag sein. Die Realität ist für ihn eintönige Routine geworden, aus der der Träumende gerne ausbrechen würde. So vollkommen, wie man sich einen Cyborg vorstellt, so unfehlbar und perfekt wünscht man sich oftmals auch das eigene Leben.

Besonderes Augenmerk sollte auf diesen Traum gelegt werden, wenn die träumende Person tatsächlich beispielsweise eine Arm- oder Beinprothese trägt, ihr ein Herzschrittmacher oder ein künstliches Gelenk eingesetzt wurde. Denn auch wenn diese „Ersatzteile“, die oft lebensnotwendig sind, zwar für den Betroffenen selbst meist kaum mehr als fremd spürbar sind, so handelt es sich hierbei doch immer um etwas Technisches und nicht Organisches. Der Traum vom Cyborg kann in diesem Zusammenhang erscheinen, da hier Gedanken und Befürchtungen des Unterbewusstseins Ausdruck in Traumbildern finden.

Traumsymbol „Cyborg“ – Die psychologische Deutung

Der Cyborg kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise im Traum erscheinen. Auch Darth Vader oder Luke Skywalker sind Cyborgs und träumt man nun von ihnen, liegt die Vermutung nahe, dass man sich im Wachleben stark mit diesen Filmen und Rollen auseinander setzt. In der Kinowelt gibt es gute und böse Cyborgs, was den Träumenden jedoch nicht in Grübeleien verfallen lassen sollte, ob dieser Traum Rückschlüsse auf seine eigene Persönlichkeit zulässt. Handelt es sich um Cyborgs, die dem Träumenden durch die Medien bekannt sind, liegt hier höchstwahrscheinlich lediglich eine Reizüberflutung und Verarbeitung der visuellen Informationen im Traum vor.

Erlebt der Träumende sich selbst als Cyborg dem etwas in die Haut implantiert wird, kann hier womöglich eine Parallele zu etwas gesehen werden, was ihm tatsächlich auch in der realen Welt sprichwörtlich „unter die Haut“ geht. Hier rät die Traumdeutung, die emotionale Seite des Traumes einmal genauer zu betrachten. Hat sich der Träumende wohl gefühlt oder eher ängstlich und bedroht? Diese kleinen, aber wichtigen Details können ihm wertvolle Hinweise liefern und ihm bei der individuellen Interpretation der Zusammenhänge zwischen Traum und Wachwelt helfen.

Traumsymbol „Cyborg“ – Die spirituelle Deutung

Aus spiritueller Sichtweise der Traumanalyse verdeutlicht das Traumsymbol „Cyborg“ die Weiterentwicklung der menschlichen Existenz und mahnt gleichsam zur Achtsamkeit, diese richtig einzusetzen.

Cyborg
5 (100%) 5 votes



 Ähnliche Artikel
  • Action
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz