Traumdeutung Demütigung


Von jemandem gedemütigt zu werden gehört zu den schlimmsten Erfahrungen, die wir machen können. Oft passieren Demütigungen vor den Augen anderer und greifen dadurch das eigene Selbstbewusstsein und die Würde des Opfers noch zusätzlich an. Die beschämenden und verächtlichen Worte oder Handlungen anderer können nicht selten sogar dazu führen, dass sich die betroffene Person immer weiter aus dem sozialen Leben zurückzieht und sich aus Angst vor weiteren beleidigenden Angriffen nicht mehr in die Gesellschaft traut. Es kann darüber hinaus, unabhängig davon, ob man im realen Leben Demütigungen erlebt hat oder nicht, vorkommen, dass Menschen hiervon träumen. Doch wie können diese Träume interpretiert werden? Was bedeutet es, im Traum gedemütigt zu werden, oder gar selbst einen anderen Menschen bloßzustellen?

Traumsymbol „Demütigung“ – Die allgemeine Deutung

In allgemeiner Hinsicht muss das Erleben einer Demütigung im Traum nicht unbedingt etwas Negatives verheißen: Vielmehr wird es als gutes Vorzeichen für die Zukunft betrachtet. Der Träumende wird im realen Leben großes Glück und Erfolg haben. Eine Zeit, die von Problemen und Sorgen dominiert war, wird nun vorbei sein. Möglicherweise spielt der Betroffene auch schon länger mit dem Gedanken, den Job zu wechseln oder auf privater Ebene Veränderungen zu wagen. Jetzt wäre für diese neuen Unternehmungen ein guter Zeitpunkt. Er darf Hoffnungen entwickeln und darauf vertrauen, dass seine Vorhaben sich positiv entwickeln werden, er seine Ziele erreichen kann. Darüber hinaus ist es gut möglich, dass er überraschende Geschenke erhalten wird.

Wer hingegen davon träumt, selbst eine andere Person zu demütigen, befindet sich nach allgemeiner Auffassung gerade in einem starken (beruflichen) Konkurrenzkampf. Der Träumende verhält sich hierbei zu schüchtern und sollte versuchen, seine eigenen Ansichten und Meinungen selbstbewusster zu vertreten, sich Gehör zu verschaffen und seine Ziele durchzusetzen. Zwar sollte er dabei nicht die Beherrschung und Kontrolle verlieren, aber dennoch zeigen, für was er steht.

Traumsymbol „Demütigung“ – Die psychologische Deutung

Auch in psychologischer Hinsicht kann eine Demütigung im Traum auf ein geringes Selbstvertrauen verweisen. Auf dieser Deutungsebene ist es unerheblich, ob der Träumende selbst Opfer der Demütigung ist, oder Täter. So oder so sehen Psychoanalytiker in dem Symbol einen Ausdruck einer schüchternen Persönlichkeit, die sich im Alltag und im Berufsleben nicht durchzusetzen weiß, sich selbst zu wenig zutraut. Es ist daher wichtig, dass der Betroffene sich auf seine eigenen Stärken und Fähigkeiten besinnt und wieder lernt, sich selbst zu vertrauen.

Traumsymbol „Demütigung“ – Die spirituelle Deutung

Wer im Traum jemanden demütigt, sollte dies als Hinweis auf sein eigenes spirituelles Handeln deuten. Es liegt an ihm, einzuschätzen wie schlimm seine Traumhandlung war und hieraus die entsprechenden Schlüsse zu ziehen.

Demütigung
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz