Traumdeutung Diebstahl Handtasche

Für jede Frau, die eine Handtasche trägt, ist es die reinste Horrorvorstellung: Jemand klaut die eigene Handtasche und mit ihr Geld, Papiere, EC- und Kredit-Karten, Handy, Schlüssel, Brille, persönliche Gegenstände. Eine Handtasche ist für viele ein Teil des eigenen Selbst und zugleich auch Teil des Lebens, etwas, das viel über die Trägerin verrät und ihren Lebensstil widerspiegelt. Umso schlimmer ist oft der Gedanke, dass nach einem Diebstahl nun jemand Fremdes in dem Besitz der Handtasche ist und auf diese Weise einen Einblick in das eigene Leben bekommt.

Diese schreckliche Situation kommt jedoch nicht nur im realen Leben vor, sondern man kann sie auch in den Träumen durchstehen müssen. Was aber bedeutet es, wenn hier ein Dieb die eigene Handtasche stiehlt?

Traumsymbol „Diebstahl Handtasche“ – Die allgemeine Deutung

Eine Handtasche sagt immer etwas über die Persönlichkeit der Trägerin aus, ist ein Teil von ihr. Wird die Handtasche im Traum geklaut, kann dies die Angst vor Eindringlingen in die eigene Privatsphäre symbolisieren. Etwas oder auch eine Person aus dem Umfeld der Betroffenen kommt ihr zu nah und sie fühlt sich eingeengt. Nach allgemeiner Auffassung zeigt der geträumte Diebstahl einer Handtasche vor diesem Hintergrund auch die Scheu der Betroffenen an, Nähe zuzulassen. Sie bleibt gerne für sich und gibt im Alltag gerade vor weniger vertrauten Menschen nur wenig von sich preis.

Traumsymbol „Diebstahl Handtasche“ – Die psychologische Deutung

Auch nach Auffassung von Psychoanalytikern ist die Handtasche einer Frau etwas besonders Privates und Intimes. Sie enthält nicht nur Geld, Schlüssel und Papiere, sondern auch sehr persönliche Dinge wie Kosmetik- und Hygieneartikel, vielleicht Briefe, Notizen. Wird ihr im Traum die Handtasche gestohlen, kann dies die innere Angst der Betroffenen vor dem Verlust ihrer Privatsphäre symbolisieren. Der Diebstahl zeigt, wie wichtig ihr dieser Aspekt im Leben ist, wie viel Wert sie ihm beimisst.

Wer hingegen im Traum nicht Opfer eines Diebstahls wird, sondern selbst eine Handtasche klaut, leidet nach psychologischer Auffassung unter einem seelischen Ungleichgewicht. In diesem Fall fühlt sich der Betroffene im realen Leben, in seinem normalen Alltag, überfordert und sucht emotionale Nähe. Zugleich hat er jedoch Schwierigkeiten, diese bei seinen Mitmenschen zu finden. Er sollte sich aber dennoch bewusst machen, dass er Nähe und Vertrautheit nicht erzwingen kann. Nur wenn sie ihm freiwillig entgegengebracht werden, kann er auch von diesen positiven Gefühlen profitieren. Das Symbol „Diebstahl Handtasche“ kann daher in manchen Fällen auch eine Aufforderung des Unterbewusstseins darstellen, sich mit den Ursachen von Einsamkeit auseinanderzusetzen, zu ergründen, weshalb der Träumende niemanden hat, mit dem er Sorgen teilen kann und eine Lösung für diese Problematik zu finden.

Traumsymbol „Diebstahl Handtasche“ – Die spirituelle Deutung

Der Diebstahl der eigenen Handtasche zeigt nach spiritueller Deutung den gewaltsamen Zwang eines anderen an, durch welchen der Träumende ein geheimes, okkultes Wissen preisgeben muss.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz