Traumdeutung Distel


Eine Distel ist eine Pflanze mit vielen Dornen, die im Garten meist als Unkraut beseitigt wird. Ihr Name bedeutet in den indogermanischen Ursprüngen „spitz“ oder auch „stechen“. Der Begriff wird in der Umgangssprache jedoch als Sammelbegriff für viele verschiedene Arten gebraucht, die alle zur gleichen Unterfamilie der Korbblütler gehören. Außerhalb der Botanik ist die Distel vor allem in der Heraldik häufig anzutreffen. Sie gehört zu den bekanntesten Wappenblumen und ist vor allem in Schottland in dieser Rolle sehr verbreitet. Dort gilt die Distel auch als Nationalblume und auch in der Traumwelt ist sie öfters zu sehen.

Traumsymbol „Distel“ – Die allgemeine Deutung

Wenn eine Distel als Traumbild erscheint, dann ist sie häufig ein negatives Zeichen. Sie ist meist eine Warnung vor drohendem Unheil und kommenden Enttäuschungen. Allerdings ist die Ursache für diese Unstimmigkeiten und Probleme in der Regel bei dem Träumenden zu suchen. Oft ist der Träumende zu ungeschickt und zu wenig taktvoll, was zu unnötigen Streitereien im wachen Leben führt. Handelt es sich um eine einzelne Distel in der Traumwelt, dann sind die kommenden Schwierigkeiten eher gering. Bei mehreren Disteln häufen sich auch entsprechend die Probleme.

Wird der Träumende im Schlaf von einer Distel gestochen, kündigt sich Ärger an. Der Träumende wird mit seinem Umfeld und mit seinen Mitmenschen Auseinandersetzungen haben. Pflegt der Träumende eine Distel, pflanzt er sie an oder gießt er sie, dann wird er von Menschen enttäuscht werden. Diese falschen Freunde haben sein Vertrauen gehabt und haben meist auch von ihm profitiert.

Ist ein großes Distelfeld im Traum zu sehen, dann hat der Träumende in seiner Zukunft noch einen schwierigen Weg vor sich.

Traumsymbol „Distel“ – Die psychologische Deutung

Bei der Distel handelt es sich nicht nur in der Wachwelt um eine stachelige Pflanze. Auch in der Traumwelt macht sie sich keine Freunde, da sie häufig Trotz und Rache symbolisiert. In der psychologischen Traumdeutung wird sie meist als unangenehmes Element im Leben des Träumenden interpretiert. Erscheint sie als Traumbild, dann zeigt sie diese negativen menschlichen Eigenschaften dem Träumenden, der sie an sich und an seinen Mitmenschen erkennen kann.

Der Stich der Distel im Traum zeigt, dass es im Umfeld Neid und Missgunst gibt. Manchmal kann das Stechen der Distel den Träumenden auch daran erinnern, dass er im wachen Leben einen Menschen gekränkt oder verletzt hat, was er wieder gut machen sollte.

Traumsymbol „Distel“ – Die spirituelle Deutung

Die Distel wird in der spirituellen Traumdeutung als Ablehnung interpretiert, die der Verstand des Menschen gegenüber körperlichen Beschwerden äußert.

Distel
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Dornen
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz