Traumdeutung dunkle Gestalt


Sie sahen eine dunkle Gestalt in Ihren Träumen? Was haben Sie dabei gefühlt? Empfanden Sie vielleicht Angst oder freuten Sie sich über den Anblick? Kam Ihnen die Gestalt vielleicht sogar bekannt vor? Überdenken Sie noch einmal Ihren Traum und achten Sie auf so viele Details wie möglich. Für eine umfassende Traumdeutung sollte nämlich nicht nur das Traumsymbol an sich betrachtet werden, sondern auch die Begleitumstände oder Gefühle während des Traumes sind von Bedeutung. Vielleicht trug die dunkle Gestalt einen Umhang oder hatte ein Messer in der Hand, dann suchen Sie bitte in unserem großen Traumsymbol-Lexikon auch nach diesen Begriffen für eine vollständige Traumanalyse.

Traumsymbol „dunkle Gestalt“ – Die allgemeine Deutung

Alle Traumfiguren, die in einem Traum erscheinen, übernehmen laut der allgemeinen Traumdeutung die Rollen, welche ihnen der Träumende unbewusst zuweist. Somit verbergen sich dahinter normalerweise Teilaspekte seiner Persönlichkeit. Diese Interpretation trifft auch auf das Traumsymbol „dunkle Gestalt“ zu. Denn in dieser Traumerscheinung zeigt sich ein vergessener oder verdrängter Charakterzug des Träumenden.

Wichtig ist dabei auch die Reaktion des Träumenden auf den Anblick der dunklen Gestalt im Traum. Begegnet er ihr offen oder freundlich, soll ihm dadurch bewusst werden, dass er in der Wachwelt seinen verdrängten Charakterzug akzeptieren und in sein Leben integrieren kann. Geht mit der dunklen Gestalt im Traum aber ein Gefühl der Ablehnung oder des Widerwillens einher, fühlt sich der Träumende im Wachleben nicht in der Lage, diesen Teil seiner Persönlichkeit anzunehmen. Verfolgt die dunkle Gestalt im Traum den Träumenden, ist diese Traumsituation ein Ausdruck dafür, dass der Träumende im realen Leben vor seiner eigenen Charaktereigenschaft davonlaufen möchte.

Wird die dunkle Gestalt im Traum klar als Mann erkennbar, kann sie zudem als einen Hinweis auf die Tatkraft und den Willen des Träumenden verstanden werden. Diese Eigenschaften konnte der Träumende an sich selbst bisher noch nicht wirklich erkennen oder einsetzen. Er sollte nun an sich arbeiten, um seine eigenen Wünsche festzustellen und auch umzusetzen.

Traumsymbol „dunkle Gestalt“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung verweist das Traumsymbol „dunkle Gestalt“ auf die unbewusste oder Schatten-Seite des Träumenden. Das heißt, dem Träumenden wird das aufgezeigt, was er an sich selbst nicht leiden kann. Dabei kann es sich auch um verborgene Talente handeln. Da der Träumende diese Seite seines Selbst gegenüber blind ist oder bewusst die Augen verschließt, ist das Traumgeschehen meist sehr übertrieben oder drastisch. Denn nur auf diese Weise kann das Unterbewusstsein sich der vollen Aufmerksamkeit sicher sein.

Psychologisch betrachtet ist es für die Traumdeutung aber auch wichtig, ob die dunkle Gestalt im Laufe des Traumes erkennbar ist oder weiterhin ein Fremder bleibt. Kann der Träumende die Gestalt als einen Freund oder Bekannten erkennen, kann die dunkle Gestalt auch als ein Sinnbild für vertraute Gefühle oder Charakterzüge gedeutet werden.

Traumsymbol „dunkle Gestalt“ – Die spirituelle Deutung

Eine dunkle Gestalt als Traumsymbol will dem Träumenden spirituell betrachtet verdeutlichen, dass er sich für seine eigene Spiritualität öffnen sollte. Denn nur auf diesem Weg wird er zu größerem Wissen gelangen.

dunkle Gestalt
4.5 (90%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz