Traumdeutung Eicheln

Bei den Eicheln handelt es sich um die Früchte der Eiche. Sie sind reich an Kohlenhydraten sowie Proteinen, was sie früher vor allem für die Schweinemast hilfreich machte. In schlechten Zeiten wurden die Eicheln aber auch von den Menschen gegessen. Um als Nahrung zu dienen, wurden die Eicheln geschält und zerstoßen. Danach mussten sie mehrmals im Wasser gebadet werden, um sie von den wasserlöslichen Gerbstoffen zu befreien. Anschließend konnten sie als Ersatz für Mehl oder Kaffee verwendet werden. Vielseitig ist aber nicht nur die Verwendung der Eicheln, sondern auch die Traumdeutung, wenn dort Eicheln erscheinen.

Traumsymbol „Eicheln“ – Die allgemeine Deutung

Sieht der Träumende in der Traumwelt grüne Eicheln, die noch an einem Zweig hängen, wird jemand um den Träumenden werben oder er wird zu großen Ehren kommen. Es kann auch sein, dass sich ein großer Gewinn oder andere angenehme Überraschungen durch dieses Traumbild ankündigen.

Ist der Träumende damit beschäftigt, Eicheln zu suchen, deutet dies auf eine schwierige Situation hin. Der Träumende wird nur unter großen Anstrengungen aus dieser Lage herauskommen können.

Eine Verbesserung der gegenwärtigen Verhältnisse wird meist durch grüne Eicheln am Baum oder verstreute grüne Eicheln am Boden angekündigt. Pflückt der Träumende grüne Eicheln vom Baum, wird er seine eigenen Interessen verletzten, da er zu eilig und indiskret ist. Das Sammeln von Eicheln wird meist als großer Gewinn interpretiert, aber steht auch für Kraft und Gesundheit sowie Glück. In manchen Fällen kann sich auch eine Erbschaft oder ein finanzieller Erfolg nach großer Anstrengung durch dieses Traumbild ankündigen.

Negativ werden vom Baum fallende Eicheln gedeutet, da sie darauf hinweisen, dass der Träumende in der Wachwelt ein gutes Geschäft verpassen oder sich ungeschickt verhalten wird. Sind faule oder vertrocknete Eicheln zu sehen, kündigen sich Enttäuschungen und Abweisungen an.

Sehr viel positiver ist es, wenn Eicheln vom Baum geschüttelt werden, da sich dann die Wünsche im Berufs- und Liebesleben bald erfüllen werden. Ein glückliches Ereignis kündigt sich an, wenn die Schweine in der Traumwelt Eicheln als Futter bekommen.

Traumsymbol „Eicheln“ – Die psychologische Deutung

Eicheln werden in der psychologischen Traumdeutung als Hinweis auf einen großen Wachstumsprozess interpretiert. Meist weisen die Eicheln als Traumbild darauf hin, dass es wichtig ist, die gesammelten Ideen erstmal in Ruhe aufzubewahren und reifen zu lassen. Genauso wird es auch mit den Eicheln gemacht, die im Herbst gesammelt und dann über den Winter gelagert werden.

Da aus einer Eichel auch eine große Eiche wachsen kann, soll dem Träumenden klar gemacht werden, dass bereits mit kleinen Mitteln ein Neuanfang möglich ist, der zu einem beachtlichen Ergebnis führen kann. 

Traumsymbol „Eicheln“ – Die spirituelle Deutung

Durch die Eicheln werden entsprechend der spirituellen Traumdeutung sowohl das Leben als auch die Fruchtbarkeit und die Unsterblichkeit symbolisiert. Außerdem stehen die Eicheln für das Androgyne.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz