Traumdeutung Elbe


Das Traumsymbol „Elbe“ kann sich auf zwei recht unterschiedliche Begriffe beziehen. Zum einen kann sich dahinter der Fluss „Elbe“ verstecken. Zum anderen kann sich das Traumsymbol auf das Fabelwesen „Elbe“ oder „Elb“ beziehen. Für eine ausführliche Traumdeutung sollte deshalb zusätzlich noch die Deutungen der Traumsymbols „Fluss“ und „Fabelwesen“ herangezogen werden. Denn nur durch das Einbeziehen so vieler Einzelheiten wie möglich, kann die „richtige“ Auslegung eines Traumes gefunden werden.

Traumsymbol „Elbe“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung versinnbildlicht das Traumsymbol „Elbe“ als Fluss gedeutet in erster Linie kurzfristige Schwierigkeiten oder Unsicherheiten im Leben des Träumenden. Der Träumende sollte sich darüber in der Wachwelt keine allzu großen Sorgen machen, denn er wird diese Probleme recht schnell und einfach meistern. Diese Auslegung wird noch einmal dadurch unterstützt, wenn der Träumende die Elbe im Traum ruhig dahinfließen sieht.

Der Fluss „Elbe“ als Traumsymbol kann zudem auf die Gefühlwelt des Träumenden verweisen. Er befindet sich mit dieser in der Wachwelt im Einklang. Dadurch ist er sich auch seiner Sehnsüchte und Gefühle bewusst und kann diese anderen Menschen gegenüber auch entsprechend ausdrücken.

Bezieht sich das Traumsymbol „Elbe“ auf das Fabelwesen, wird der Träumende laut der allgemeinen Traumdeutung auf seine animalischen Kräfte aufmerksam gemacht. Allerdings verleugnet er diese meist in der Wachwelt. Denn so wie es das Fabelwesen „Elbe“ im wahren Leben nicht wirklich gibt und es nur ein Produkt der Fantasie ist, versucht der Träumende seine Triebkräfte zu ignorieren. Er stellt seinen Verstand über seine Sehnsüchte. Auf Dauer kann dieses Verhalten allerdings zu Problemen führen. Das Traumsymbol „Elbe“ fordert ihn deshalb auch auf, hier zu einem Zustand der Harmonie zu finden.

Traumsymbol „Elbe“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht in dem Traumsymbol „Elbe“ einen Hinweis auf eine seelisch-geistige Energie, welche den Träumenden in seinem Leben voranbringen und seine Fähigkeiten fördern will. Er sollte sich deshalb im Wachleben dieser Kraft nicht entgegenstellen, sondern sie annehmen und sich von ihr treiben lassen. Es wird zu seinem Vorteil sein. Erscheint die Elbe im Traum jedoch als ein reißender Strom, sollte der Träumende sich auch in Acht nehmen vor dieser geistigen Energie. Manchmal kann sie ihn auch zu schnell vorwärtstreiben und er kommt eventuell zu schnell zu einem Punkt in seinem Leben, für den er noch nicht wirklich bereit ist.

Psychologisch gedeutet kann der Elbe als Traumsymbol darauf hinweisen, dass es im Traum keine allgemeingültigen Prinzipien gibt. Denn werden der Kreativität des Träumenden keine Grenzen gesetzt, ist alles möglich. In der Wachwelt gelten allerdings Regeln und Normen. Deshalb mahnt das Traumsymbol in diesem Zusammenhang auch, seine kreativen Ideen in geregelte Bahnen zu lenken. Andernfalls wird der Träumende keinen Erfolg damit haben.

Traumsymbol „Elbe“ – Die spirituelle Deutung

Spirituell betrachtet kann das Traumsymbol „Elbe“ als Fluss im Traum dem Träumenden verdeutlichen, das alles im Leben im Fluss ist. Allerdings liegt in ihm die Kraft, diese fließende spirituelle Energie in bestimmte Bahnen zu lenken.

Elbe
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Fluss
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz