Traumdeutung Elch

Der Elch gehört zu der Familie der Hirsche und ist besonders groß und kraftvoll. Sein Geweih kann eine Breite von bis zu zwei Metern annehmen und seine Rufe geltend als besonders laut. Obwohl das Tier meist allein in der Natur lebt, warnt es durch diese sehr lauten Rufe, die einem Bellen ähnlich klingen, seine Artgenossen bei Gefahr. Ein weiteres Merkmal des Krafttiers ist außerdem seine Fähigkeit, hohe Geschwindigkeiten zu erreichen.
Der Elch kann auch in der Traumdeutung eine Rolle spielen. Manche Menschen sehen ein solches Tier in ihren Träumen. Doch welche Bedeutung können diese haben?

Traumsymbol „Elch“ – Die allgemeine Deutung

Wie in der Realität, steht der Elch auch als Traumsymbol als Zeichen für die eigene Kraft und Stärke, sowie die Unabhängigkeit des Träumenden. Wird das Tier in freier Wildbahn gesehen, das heißt in der unberührten Natur, seinem ureigenen Lebensraum, kann dies außerdem ein harmonisches familiäres Zusammenleben anzeigen. In naher Zukunft wird die Kommunikation innerhalb der Familie des Betroffenen gut funktionieren, es wird selten zu Streit kommen und die einzelnen Mitglieder werden zueinander finden. Diese innigen Bande werden durch äußere Einflüsse nur schwer durchbrochen werden können.

Zugleich kann der Elch im Traum auch das Knüpfen günstiger neuer Beziehungen und Verbindungen verheißen. Der Träumende hat gerade gute Chancen, Menschen kennen zu lernen, die ihn beruflich und privat nach vorne bringen könnten. Dies wird zu großen Erfolgen führen.

Weniger positiv sind hingegen Träume zu interpretieren, in denen ein Elch in Gefangenschaft gesehen wird. Ist der Elch in unnatürlicher Weise durch den Menschen eingesperrt worden, könnte dies für das reale Leben des Träumenden bedeuten, dass es zu Streitigkeiten und Auseinandersetzungen kommt. Möglicherweise eckt der Betroffene mit seiner Meinung oder seinen Handlungen zu oft an und gerät hierdurch in Konflikte. Diese Diskussionen drohen seine geschäftlichen Angelegenheiten zu gefährden.

Traumsymbol „Elch“ – Die psychologische Deutung

Wer von dem Symbol „Elch“ träumt, sehnt sich nach psychologischer Auffassung nach der Freiheit und der Unabhängigkeit, in welcher die Krafttiere leben. Zugleich spielt der Aspekt der unberührten Natur und Weite eine wichtige Rolle. Der Träumende fühlt sich in seinem Alltag stark eingenommen und hat das Gefühl, sich nicht frei entfalten zu können. Er wünscht sich, mehr von der Einfachheit und Reduziertheit der unbegrenzten Natur zu erleben. Der Traum sollte nach Meinung einiger Psychoanalytiker daher als dringende Aufforderung des Unterbewusstseins verstanden werden, sich durch eine Pause, einen Urlaub, Ruhe zu gönnen und sich im Zuge dessen viel draußen aufzuhalten.

Darüber hinaus kann ein aggressiver Elch im Traum auch ein Symbol für die männliche Triebhaftigkeit, die Stärke und Wildheit sein.

Traumsymbol „Elch“ – Die spirituelle Deutung

Auch in spiritueller Hinsicht symbolisiert der Elch im Traum große Kraft und Stärke.

Elch
4.2 (84%) 5 votes



 Ähnliche Artikel
  • Natur
  • Geweih
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz