Traumdeutung elf


Die Numerologie oder Zahlensymbolik ist ein weites Feld, das die Menschen seit Vorzeiten beschäftigt und immer noch nicht gänzlich erforscht ist. Es wurden allerdings bemerkenswerte Zusammenhänge zwischen physikalischen und psychischen Erscheinungen beobachtet. Erscheint im Traum eine Zahl, so steht sie meistens für eine besondere Botschaft.

Traumsymbol „elf“ – Die allgemeine Deutung

Allgemein wird das Erscheinen einer Zahl im Schlaf entweder als eine Erinnerung bzw. ein Hinweis an den Träumenden gedeutet oder sie hat symbolischen Charakter. Im Wachzustand hat der Träumende vielleicht vergeblich versucht, sich bewusst an eine Zahl oder Nummer zu erinnern, so kann sie ihm im Schlafzustand wieder einfallen. Der Traum von einer Zahl kann mit einem tatsächlichen Ereignis in Verbindung stehen und erfordert dann keine weitere Deutung, beispielsweise wenn man von einem Lotterielos und den getippten Zahlen träumt.

Das Traumsymbol „elf“ hat aber neben der tatsächlichen Zahl in der allgemeinen Traumdeutung auch noch eine weitere Bedeutung. Erscheint dem Träumenden die Elf, dann symbolisiert sie, dass eine höhere geistige Ebene erreicht wird und dort eine Weiterentwicklung stattfindet. Im Zusammenhang mit einer Uhr wird die Zahl Elf in der Traumdeutung als die vorletzte Stunde angesehen, die den Träumenden zu einem schnellen Handeln auffordert.

Da das Traumsymbol „elf“ aus zwei Einsen besteht, muss für eine weitergreifende Traumdeutung auch die Bedeutung der Zahl Eins berücksichtig werden. Die Eins im Traum deutet auf eine ursprüngliche und ungeteilte Einheit hin und wird hier als Ausgangssituation verstanden. Manchmal kann das Traumsymbol „eins“ auch als ranghöchste Position interpretiert werden. Meistens steht die Zahl Eins im Schlaf für Glück und Erfolg. Erblickt der Träumende nun das Traumsymbol „elf“ im Schlaf, also zwei Einser, erfährt in der allgemeinen Traumdeutung diese Auslegung noch einmal eine Verstärkung.

Traumsymbol „elf“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung bedeutet der Anblick des Traumsymbols „elf“ im Schlaf Arbeit und Mühsal oder auch einen anstrengenden Neubeginn für den Träumenden. Manchmal stehen die beiden Einsen im Traumsymbol „elf“ auch für das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen zwei Personen, deren Verhältnis von ihren Mitmenschen allerdings nicht verstanden wird. Da die Elf an sich eine nicht auflösbare Primzahl ist, kann sie in der psychologischen Traumdeutung ferner einen kaum lösenden Konflikt für den Träumenden in der Wachwelt symbolisieren.

Traumsymbol „elf“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „elf“ steht in der spirituellen Traumdeutung für einen Entwicklungsfortschritt auf einem höheren Niveau. Interpretiert als elfte Stunde ist sie die erste Meisterzahl, da sie sich aus der Summe der Eins, ein Symbol für Schöpfung und Wille, und der Zehn als Ziffer des Durchbruchs ergibt.

In der Numerologie symbolisiert das Traumsymbol „elf“ für den Träumenden Sünde und Übertretung. Da hier die Zehn die vollendete Zahl sowie das Gesetz bezeichnet, stellt die Elf die Überschreitung von beiden dar.

elf
4.3 (86.67%) 3 votes



 Ähnliche Artikel
  • Boot
  • Zahlen
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz