Traumdeutung erschossen werden

Es kann ein Unfall sein oder auch Absicht, aber die Folge ist jedenfalls immer der Tod, wenn jemand erschossen wird. Bei feindlichen Auseinandersetzungen im Krieg, bei einem Attentat oder auch bei einem Missgeschick, kann es passieren, dass Menschen erschossen werden. In der Traumwelt wird der Träumende recht häufig mit dem Tod konfrontiert. Dabei kann es auch zu Schusswechseln kommen. Die richtige Deutung dieser Träume sollte jedoch immer sehr sorgfältig abgewogen werden, denn dieses Traumbild ist in der Regel nicht die Ankündigung des eigenen Todes.

Traumsymbol „erschossen werden“ – Die allgemeine Deutung

Dieses Traumbild hat häufig eine eher negative Traumdeutung. Wenn der Träumende im Schlaf erlebt, dass er mit einem Gewehr, einer Pistole oder einem Pfeil erschossen wird, dann gilt dies meist als schlechtes Omen für die Zukunft. Manchmal bedeutet es auch Verlust der Ehre. Der eigene Tod im Traum ist fast immer ein Erlebnis, das erschreckend ist. Doch Sorge müssen Sie keine haben: es kündigt keineswegs an, dass eine Person einen Anschlag auf Sie plant!

Hat der Träumende gerade große Pläne oder ein besonderes Vorhaben in naher Zukunft, dann sollte er es unbedingt überdenken und im Zweifelsfall auch verwerfen, wenn er dieses Traumbild sieht. Die Gefahr des Scheiterns ist dann nämlich groß. Berücksichtigt er das und ändert seinen Plan, dann wird er auch wieder Glück haben. Wenn Träumende in der Traumwelt erschossen werden, kann dies auch ein Hinweis auf feindlich gesinnte Mitmenschen sein, die ihm schlecht gesonnen sind.

Es gibt jedoch auch noch eine eher positive Traumdeutung. Wenn der Träumende im Traum erschossen wird, kann dies nämlich auch bedeuten, dass er hoffnungslos verliebt ist. Diese Interpretation wurde sicherlich von der Sage um Amors Pfeil abgeleitet, der sich in diesem Fall zu einer Kugel gewandelt hat und daher umso heftiger wirkt.

Traumsymbol „erschossen werden“ – Die psychologische Deutung

Wenn dieses Traumbild erscheint, bedeutet es nicht, dass die Träumenden auch in der Wachwelt in naher Zukunft erschossen werden. Es handelt sich hierbei viel mehr um etwas auf seelischer und geistiger Ebene, was getötet wurde. Dabei kann es sich um Gefühle, eine Beziehung oder ein Talent handeln, die unterdrückt wurden. Gründe für diese Unterdrückung sind meist Vernunft, Anpassung und Erfüllung der Erwartungen, die an den Träumenden gestellt wurden. Dieses Traumbild ist daher entsprechend der psychologischen Traumdeutung meist die Aufforderung an den Träumenden, sich von seinen Hemmungen zu befreien. Nur dann kann er die Probleme im wachen Leben lösen und die Schwierigkeiten überwinden.

Da das Erschießen aber mit Gewalttätigkeit in Verbindung gebracht wird, interpretiert die Traumforschung dieses Symbol auch immer als Hinweis auf drohende Selbstzerstörung. Ist dies der Fall, muss besonders sorgfältig nach den Ursachen geforscht werden.

Traumsymbol „erschossen werden“ – Die spirituelle Deutung

Bei der spirituellen Traumdeutung wird dieses Traumbild als Hinweis für die spirituelle Wiedergeburt interpretiert.

erschossen werden
4.2 (84%) 15 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz