Traumdeutung Fahne

Sie haben von einer Fahne geträumt? Was will Ihnen dieses Traumsymbol sagen? Überdenken Sie noch einmal Ihren Traum und achten Sie auf alle Einzelheiten. Wie sah die Fahne aus? Hatte sie eine bestimmte Farbe? War sie beschädigt? Flatterte sie im Wind oder waren Sie selbst der Fahnenträger? All diese Fragen sollen Ihnen bei der Deutung Ihres Traumes helfen.

Traumsymbol „Fahne“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung ist die Fahne im Traum ein Symbol für neue Lebenspläne und auch beruflichen Erfolg. Der Träumende wird sich neue Ziele im Leben setzen. Sieht der Träumende im Schlaf eine Fahne, die im Wind weht, dann deutet diese auf eine anstehende Feier im Wachleben an.

Der Anblick einer fliegenden Fahne im Traum deutet laut der allgemeinen Traumdeutung auf Unglück und Gram. Trägt der Träumende eine Fahne, so bedeutet ihm das Traumsymbol „Fahne“ großen Einfluss in der Wachwelt. Ist die Fahne im Traum beschädigt oder hängt auf Halbmast, ist dies ein Ausdruck für verlorene Ideale, verletzte oder missbrauchte Gefühle und erlittene Enttäuschungen. Der Anblick des Traumsymbols „Fahne“ in einem Festzug deutet auf Kummer hin.

Viele Fahnen an Häusern im Traum können als politische Machtspiele oder die strenge Herrschaft einer Landesregierung interpretiert werden. Das Schwingen einer Fahne im Schlaf ist laut der allgemeinen Traumdeutung ein Zeichen für den Träumenden, dass bald gute Zeiten für ihn kommen werden.

Wichtig bei der allgemeinen Deutung des Traumsymbols ist auch die Farbe oder das Motiv, welches die Fahne im Traum hat. Trägt der Träumende in seinem Traum die Nationalfahne, dann wird er in der Wachwelt seinem Land einen Dienst erweisen und seinen Patriotismus offen zeigen. Eine schwarze Fahne im Traum steht für Trauer bzw. einen Todesfall. Sie kann aber in der Traumdeutung auch als ein Zeichen für Feindschaft ausgelegt werden. Eine rote Fahne im Schlaf bringt dem Träumenden positive Energie und Vitalität, manchmal aber auch Unheil. Erblickt der Träumende eine Fahne mit einem gewerblichen Motiv im Traum, so kann das Traumsymbol auf seinen Wunsch nach Eigentum hinweisen. Individuell gestaltete Fahnen dagegen sind ein Symbol für das Einmalige und für besondere Talente oder Kenntnisse des Träumenden.

Traumsymbol „Fahne“ – Die psychologische Deutung

Eine Fahne im Traum versinnbildlicht in der psychologischen Traumdeutung eigene Anschauungen, Erwartungen und Ideale des Träumenden. Ferner ist das Traumsymbol ein Zeichen für Begeisterungsfähigkeit, Kollektivdenken und Idealismus sowie ein Signal an den Träumenden, sich mit aller Kraft für eine Angelegenheit oder einen Menschen einzusetzen. Ist der Anblick des Traumsymbols für den Träumenden angenehm, dann kann die Fahne im Traum als ein Anhaltspunkt für leidenschaftliches Fühlen, Denken und Handeln interpretiert werden. Das Senken der Fahne im Schlaf zeigt dem Träumenden, dass er Bedauern über eine vergangene Tat empfindet.

Laut der psychologischen Traumdeutung fordert die Fahne im Traum den Träumenden in erster Linie auf, seine inneren Gedanken mit seinen Handlungen in Einklang zu bringen. Außerdem kann das Traumsymbol „Fahne“ ein Traumbild für einen Versammlungsort für Menschen mit denselben Werten und Zielen sein oder für antiquierte Prinzipien und Glaubensvorstellungen stehen.

Auch die Fahnenstange im Traum hat in der psychologischen Traumdeutung eine Symbolkraft. Sie kann als eine festigende Kraft gedeutet werden. Als Stab mit einem flatternden Stück Tuch gesehen, übersetzt dies die Traumdeutung als der phallische Stock mit dem mütterlich-weiblichen Stoff. Das Flattern der Fahne wird dabei als die Verschmelzung der beiden Elemente ausgelegt.

Traumsymbol „Fahne“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Fahne“ ist in der spirituellen Traumdeutung ein Zeichen des Sieges.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz