Traumdeutung Fahrkarte

Wer in einem öffentlichen Verkehrsmittel mitfahren möchte, der braucht eine Fahrkarte. Mit diesem Beleg kann er beweisen, dass er die Fahrkosten bezahlt hat. Die Kontrolle der Fahrkarten kann über den Schaffner erfolgen, der dadurch auch Schwarzfahrer ohne Fahrkarte entdecken kann. Wenn Träumende im Schlaf auf die Reise gehen wollen, dann müssen sie auch dort eine gültige Fahrkarte haben.

Traumsymbol „Fahrkarte“ – Die allgemeine Deutung

Um eine Fahrkarte zu kaufen, benötigt man Geld. Das Geld, was der Träumende in der Traumwelt nutzt, um seine Fahrkarte zu kaufen, symbolisiert jedoch die Energie und die Leistung, die der Träumende hat. Für die Traumforschung ist es daher auch wichtig zu wissen, ob es sich bei der Fahrkarte um ein Ticket für die 1. oder für die 2. Klasse handelt. Kann der Träumende viel im Leben leisten, dann wird er auch in der Traumwelt in der 1. Klasse reisen können. Im Besitz einer Fahrkarte zu sein, bedeutet entsprechend der Traumforschung, dass der Träumende genug Kraft und auch die Möglichkeiten hat, seinen Lebensweg zu gehen und dabei auftauchende Probleme zu lösen und Hindernisse zu überwinden.

Manchmal versuchen Träumende, sich in die 1. Klasse zu schmuggeln, obwohl sie dort gar nicht hingehören, da sie nur eine Fahrkarte für die 2. Klasse haben. Hier wird ein Klassenwechsel gewagt, der durchaus riskant ist, denn der Träumende lebt über seinem Niveau. Häufig haben diese Träumenden daher auch im Traum Angst davor, entdeckt zu werden und eine Niederlage zu erleiden, wenn der Schaffner sie zurück in ihre 2. Klasse schickt.

Traumsymbol „Fahrkarte“ – Die psychologische Deutung

Wenn eine Fahrkarte in der Traumwelt erscheint, dann interpretiert die psychologische Traumdeutung dieses Traumbild vor allem als Reiselust und Energie des Träumenden, etwas zu verändern und zu bewältigen. Mit der Fahrkarte begibt sich der Träumende auf den weiteren Lebensweg und scheut nicht, Schwierigkeiten und Hindernisse zu überwinden. Dabei sollen auch die Erfahrungen aus dem bisherigen Leben genutzt werden.

Kann der Träumende seine Fahrkarte nicht bezahlen, dann symbolisiert dieses Traumbild die fehlenden Mittel des Träumenden, die er für die Umsetzung seiner Pläne eigentlich brauchen würde. In diesem Fall muss die Veränderung im Leben noch etwas warten. Wenn der Kauf der Fahrkarte kein Problem ist, dann werden sich auch die Pläne des Träumenden umsetzen lassen. Versucht der Träumende ohne Fahrkarte zu reisen, dann wird er auch in der Wachwelt versuchen, möglichst billig und auf Kosten anderer Menschen durch das Leben zu kommen.

Traumsymbol „Fahrkarte“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung wird die Fahrkarte als Zeichen für die spirituelle Reise des Träumenden gesehen.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz