Traumdeutung Fahrschein

Ein Fahrschein ist die schriftliche Bestätigung, dass der Fahrpreis für ein öffentliches Verkehrsmittel entrichtet wurde. Mit diesem Fahrschein bekommt man daher auch die Erlaubnis, dass man einsteigen und mitfahren darf. Während der Fahrt kann ein Schaffner kommen, der dann die Fahrscheine der Mitreisenden kontrollieren möchte. Dadurch soll verhindert werden, dass sich Schwarzfahrer unter den Passagieren befinden. Ein gültiger Fahrschein ist auch in der Traumwelt wichtig, wenn der Träumende dort auf die Reise gehen möchte.

Traumsymbol „Fahrschein“ – Die allgemeine Deutung

Wer Bus oder Bahn nutzen möchte, der braucht einen Fahrschein. Diesen Fahrschein kann man in der Wachwelt und auch in der Traumwelt mit Geld kaufen. Der Unterschied ist, dass das Geld im Traum ein Symbol für die Leistungsfähigkeit und die Energie des Träumenden ist. Kann sich der Träumende sogar einen Fahrschein für die 1. Klasse leisten, dann ist er voller Energie und Tatendrang. Er wird dann auch im wachen Leben gut voran kommen und Schwierigkeiten ohne Probleme gelöst bekommen.

Versucht sich der Träumende heimlich in die 1. Klasse zu schleichen, dann weist dies auf Diskrepanzen in der Wachwelt hin. Der Träumende gibt vor, jemand anderes zu sein, denn eigentlich hat er nur einen Fahrschein für die 2. Klasse und hofft, dass er unerkannt in der falschen Klasse reisen kann. Dieses Traumbild zeigt, dass er auch in der Wachwelt nicht entsprechend seines Niveaus lebt. Meist plagen ihn im Traum Angst und Sorgen, vom Schaffner entdeckt zu werden und sich dann vor den Mitreisenden zu blamieren, wenn er wieder zurück in die 2. Klasse muss.

Traumsymbol „Fahrschein“ – Die psychologische Deutung

Ein Fahrschein wird von der psychologischen Traumdeutung meist als Hinweis für die Reiselust und die Lebensenergie des Träumenden gesehen. Darin steckt auch die Kraft, das eigene Leben aktiv zu gestalten und zu verändern. Mit dem Fahrschein wagt sich der Träumende auch auf bisher unbekannte Wege, die vielleicht Probleme und Hindernisse bringen. Dank seiner bisherigen Lebenserfahrung wird er aber auch dort die Schwierigkeiten gelöst bekommen.

Der Kauf des Fahrscheins ist in vielen Träumen eine wichtige Handlung. Manchmal stellt der Träumende dabei fest, dass er nicht genug Geld hat. Dies interpretiert die Traumforschung als Zeichen, dass ihm auch in der Wachwelt Mittel fehlen, um sein Leben nach den eigenen Wünschen zu gestalten. In diesem Fall müssen seine Pläne noch etwas warten, bis sie umgesetzt werden können. Ist die Bezahlung für den Träumenden kein Problem, dann werden auch seine Vorhaben ohne Schwierigkeiten gelingen. Wenn der Träumende sich als Schwarzfahrer versucht, dann neigt er auch im wachen Leben dazu, ohne große Ausgaben und auf Kosten anderer Leute das Leben meistern zu wollen.

Traumsymbol „Fahrschein“ – Die spirituelle Deutung

Der Fahrschein wird in der spirituellen Traumdeutung als Hinweis für die spirituelle Reise des Träumenden interpretiert.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz