Traumdeutung Falle

Das Wort „Falle“ hat für viele Menschen einen negativen Beigeschmack. „Jemandem in die Falle gehen“, „eine Falle stellen“ oder „eine Fallgrube ausheben“ – all diese Ausdrücke sind meist mit Gedanken an Heimtücke oder Intrigen besetzt. Was will Ihnen nun ein Traum von einer Falle sagen? Wie kann er gedeutet werden? Schauen Sie sich für eine Traumdeutung auch die Einzelheiten Ihres Traumes genau an und beziehen Sie sie bei der Deutung mitein.

Traumsymbol „Falle“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung ist das Traumsymbol „Falle“ als ein Warntraum an den Träumenden zu verstehen, der unbedingt zu beachten ist. Der Träumende ist in Gefahr und muss diese aufgrund seines Traumes im Wachleben herausfinden. Erblickt der Träumende das Traumsymbol „Falle“ von Nahem oder aus der Ferne, ist dies ein Hinweis an ihn, dass er zwar in Sicherheit ist, aber Vorsicht walten lassen sollte. Ein ihm negativ gesonnener Mensch will ihm in der Wachwelt eine Falle stellen, der Träumende kann sie noch rechtzeitig bemerken und die Intrige verhindern. Wird der Träumende selbst aktiv und stellt im Traum eine Falle, so wird er laut der allgemeinen Traumdeutung im Wachleben Arglist einsetzen, um seine Vorhaben durchzudrücken. Als eine Warnung an den Träumenden vor eventuell anstehenden Nachstellungen ist das Beobachten im Traum zu verstehen, wie jemand eine Falle stellt.

Gerät der Träumende in eine Falle im Traum, so wird er sich in naher Zukunft in jemanden verlieben, der seine Liebe nicht verdient. In diesem Zusammenhang zeigt das Traumsymbol auch, dass der Träumende überlistet wird, wenn er nicht genügend Vorsicht walten lässt. Fängt der Träumende im Schlaf jemand anderes in einer Falle, dann sagt ihm die allgemeine Traumdeutung, dass etwas, was der Träumende schon lange erwartet hat, bald eintreten wird. Das Fangen von Wild in einer Falle im Traum kann als Erfolg im Beruf interpretiert werden. Der Anblick einer leeren Wildfalle im Schlaf ist ein Zeichen an den Träumenden, dass in naher Zukunft ein Unglück passieren wird. Eine alte oder kaputte Falle im Traum steht laut der allgemeinen Traumdeutung für mögliche Fehlschläge im Geschäftsleben.

Traumsymbol „Falle“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung sieht das Traumsymbol „Falle“ als ein Hinweis für Gefahr, Unterordnung und diverse Abhängigkeiten. Tritt der Träumende im Schlaf in eine Falle, so liegt die Schuld laut der psychologischen Traumdeutung nicht nur beim Fallensteller, sondern zum Teil ist sie auch beim Träumenden selbst zu suchen. Das Traumsymbol ist hier als Mahnung wegen seines Verhaltens in letzter Zeit zu sehen. Der Träumende war zu leichtgläubig oder nachlässig.

Das Traumsymbol „Falle“ zeigt dem Träumenden auch auf, dass er sich vom äußeren Schein täuschen lässt sowie von falschen Erwartungen oder Idealen geleitet wird, was ihm schaden kann. Gerät der Träumende im Schlaf in eine Falle, so steht dies in der psychologischen Traumdeutung für das Gefühl, in die Enge getrieben zu sein. Die Gefangenschaft in einer Falle im Traum drückt aus, dass es der Träumende allein nicht schafft, alte Verhaltens- und Denkweisen hinter sich zu lassen. Er benötigt dazu die Hilfe seine Mitmenschen in der Wachwelt. Hält der Träumende im Schlaf bewusst einen anderen Menschen oder ein Tier gefangen, ist dies ein Zeichen, dass er im Wachleben verzweifelt etwas festhalten und behüten will. Ein in einer Falle festgehaltener Schmetterling kann in der psychologischen Traumdeutung als die Einkerkerung des eigenen Ichs interpretiert werden.

Traumsymbol „Falle“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Falle“ ist in der spirituellen Traumdeutung ein Zeichen für spirituelle Bescheidenheit. Eventuell drückt der Träumende dadurch auch die gefühlte Gefangenschaft in seinem Körper aus.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz