Traumdeutung fallen

Schon die Vorstellung den Boden unter den Füßen zu verlieren, bereitet den meisten Menschen Unbehagen. Die Ursache ist die Angst vorm Fallen. Denn diese Art des körperlichen Kontrollverlusts kann nicht nur sehr unangenehm sein, ein Sturz kann auch schlimme Folgen haben. Dennoch ist das Fallen von jeher auch ein abenteuerliches Erlebnis, eine spannende und lehrreiche Erfahrung. Nicht umsonst genießen es so viele Menschen, sich ins Wasser fallen zu lassen, in die Arme anderer Menschen oder – in der extremeren Form – aus größer Höhe, gesichert nur durch ein Gummiseil oder einen Fallschirm. Und auch symbolisch ist „sich fallen lassen können“ durchaus positiv konnotiert.

Doch was bedeutet es nun, wenn Sie davon träumen zu fallen? Wie sooft kommt es auf die genaueren Umstände Ihres Traums an und auf die Gefühle, die Sie dabei empfinden. Was vorab gesagt werden kann: Zumeist sind es eher negative Empfindungen wie Angst oder Schrecken, die mit Träumen vom Fallen einhergehen.

Traumsymbol „fallen“ – Die allgemeine Deutung

Zunächst einmal kann ein Traum vom Fallen eine rein medizinische Ursache haben. Wahrscheinlich kennen Sie diesen Moment kurz vor dem Einschlafen, in denen man plötzlich das Gefühl hat zu fallen und erschreckt wieder aufwacht. Dabei handelt es sich um eine Reaktion des Körpers auf den Eintritt in die Ruhephase. Die Muskeln entspannen sich, die Gliedmaßen reagieren darauf mit einem Zucken. Gleichzeitig hat sich das Gleichgewichtsorgan im Innenohr schon auf die Schlafposition eingestellt und reagiert daher anders. Für Sie als (fast) Schlafenden fühlt sich dies an wie ein Stolpern. Sie erschrecken, versuchen automatisch den Sturz abzufangen und wachen auf.

Auch in späteren Schlafstadien können Fallträume eine Reaktion auf eine zu starke Absenkung des Blutdrucks und damit einhergehende mangelnde Durchblutung des Hirns im Schlaf sein. In diesen Momenten träumen Sie, dass Sie fallen und werden davon wach. Kommen solche Fall-Träume sehr häufig vor, ist ein gründlicher medizinischer Herz-Kreislauf-Check-up ratsam.

Fallträume können aber auch sinnhaft gedeutet werden – nämlich wenn Sie nicht als rein körperliche Reaktion, sondern eingebunden in einen Kontext auftauchen. Allgemein gedeutet kann ein Traum vom Fallen als Mahnung verstanden werden: Bleiben Sie auch in bekannten Situationen aufmerksam, seien Sie realistisch und verlieren Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen. Oder kurz: Heben Sie nicht ab! Fallen im Traum kann somit auf Gefahren hinweisen, die Sie in der Zukunft erwarten.

Weitere Ursachen für einen Traum vom Fallen kann ein Verlust an Selbstvertrauen sein oder einschneidende Veränderungen in Ihrem Leben, die Sie zur Neudefinition Ihrer Ziele und Werte zwingen. Entscheidend für die genaue Deutung Ihres Traums vom Fallen sind die näheren Umstände des Sturzes.

Weitere Deutungen zum Traumsymbol „fallen“:

    – Sturz in einen Graben: selbst verschuldeter Imageverlust
    – Verletzung beim Fallen: Warnung vor unsichtbaren bösen Absichten Dritter
    – Stolpern, ohne hinzufallen: glückliche Überwindung von Hindernissen
    – Fallen über Gegenstände, z.B. Steine: Ankündigung, dass Sie wichtige Einsichten für Ihre Zukunft erlangen können
    – Fallen aus großer Höhe: unvorhergesehenes Unglück, Verlust
    – Beobachtung einer fallenden Person: Achtung, Neider!

Traumsymbol „fallen“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol des Fallens verweist auf Lebensängste, mangelndes Selbstvertrauen und Zweifel. Zu unterscheiden sind hier Träume, in denen Sie ausrutschen und stolpern – also stürzen – von jenen, in denen Sie in die Tiefe fallen. Sturz-Träume stehen für vorübergehende Probleme und deren Überwindung.

Ein Fall ins Bodenlose hingegen wird meistens als Zeichen von geringem Selbstvertrauen und allgemeinen Ängsten interpretiert. Sie stehen vor einer Situation, die Sie überfordert, von der Sie glauben, dass Sie sie nicht bewältigen können. Damit einhergehen Zweifel an den eigenen Fähigkeiten, gepaart mit der Versagensängsten. Ein Traum vom freien Fall kann aber auch bedeuten, dass Ihnen der Boden unter den Füßen weggerissen wurde. Dieses Gefühl entsteht oft in Verlustsituationen: Vielleicht ist ein geliebter Mensch verstorben ist oder Sie haben Ihren Arbeitsplatz verloren bzw. befürchten ihn zu verlieren.

Fall-Träume können also den Verlust von Macht und öffentlichem Ansehen symbolisieren. Sie können Sie ein Hinweis auf den verloren gegangenen Selbstbezug sein oder auch als Warnung vor Oberflächlichkeit, Waghalsigkeit und Hochmut verstanden werden. Taucht in Ihrem Traum ein Fallschirm auf, so ist dies ein gutes Zeichen. Denn wenn Sie einen Fallschirm öffnen können, so symbolisiert dies Stärke und Mut. Sie sehen mögliche Lösungen für Ihre Situation und haben den Willen, Ihre Ängste zu überwinden.

Der Begründer der psychologischen Traumdeutung, Sigmund Freud, wies Traummotiven vom Fallen eine sexuelle Bedeutung zu. Ihm nach verweisen Träume vom Fallen auf Kontaktschwierigkeiten und innere Hemmungen sowie den Wunsch, diese zu überwinden und „sich fallen zu lassen“.

Traumsymbol „fallen“ – Die spirituelle Deutung

In einem Traum vom Fallen geht es stets um Ängste, die oft spiritueller Natur sein können. Das negative Fall-Erlebnis ist nicht selten auch mit einem starken Gefühl der Erleichterung und Befreiung verbunden.

fallen
4.33 (86.67%) 18 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz