Traumdeutung fast Sex haben

Studien belegen es: Der Mensch denkt mehrfach am Tag an Sex. Unabhängig davon, wie unser Sexualleben tatsächlich in der Realität aussieht, hat es also in jedem Fall eine hohe Bedeutung für uns. Es ist daher nicht verwunderlich, dass erotische Fantasien und der Geschlechtsakt selbst auch Wege in unsere Träume finden, wir hier ganz verschiedene Situationen erleben können, in denen Sex eine wichtige Rolle spielt.

Zu diesen Träumen gehören auch solche, in denen wir den Akt nur fast erleben. Möglicherweise hat man mit dem geträumten Sexualpartner einen gemeinsamen Abend verbracht, küsst sich leidenschaftlich und hat das Gefühl, gleich mit ihm zu schlafen. Was aber bedeutet ist, wenn genau diese Situation dann unterbrochen oder vielleicht auch durch den Betroffenen im Traum selbst abgebrochen wird?

Traumsymbol „fast Sex haben“ – Die allgemeine Deutung

Dass man im Traum nur fast Sex hat, kann verschiedene Ursachen haben: Zum einen kann natürlich ein plötzliches Erwachen dafür verantwortlich sein, dass die erotische Situation abrupt abgebrochen wird. Zum anderen passiert aber vielleicht auch im Traum selbst etwas, das den Akt verhindert. Es kann beispielsweise sein, dass einer der Sexualpartner sich doch zurückzieht und keinen Sex möchte. Möglicherweise verbieten es aber auch äußere Umstände.

Gerade diese im Traum entstehenden Ursachen dafür, dass man nur fast Sex hat, sind für die allgemeine Deutung des Symbols von Relevanz. Nach diesem Ansatz zeigt Sex im Traum die Grundbedürfnisse des Menschen an, seine inneren Triebe und Sehnsüchte. Diese müssen nicht ausschließlich sexueller Natur sein, sondern können auch ganz andere Bereiche des Selbst betreffen. Hat der Betroffene im Traum fast Sex, zeigt dies, dass er im realen Leben seinen inneren, unterdrückten Trieben nicht nachgeben kann.

Ist er im Traum also selbst derjenige, der den Geschlechtsakt verhindert oder die Situation abbricht, ist er nach allgemeiner Auffassung nicht mit sich im Reinen und hemmt sich selbst dabei, seinen Bedürfnissen nachzugeben. Möchte der Träumende jedoch Sex haben, sein geträumter Partner aber nicht, symbolisiert dies Personen, die die freie Entfaltung im Alltag verhindern und den Betroffenen dazu drängen, seine Triebe zu unterdrücken. Ähnliches gilt, wenn die Traumsituation verbietet, dass man Sex hat: In diesem Fall zwingen die eigenen Lebensumstände den Betroffenen dazu, sich unter Kontrolle zu haben und bestimmte Ur-Sehnsüchte zu verdrängen.

Traumsymbol „fast Sex haben“ – Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht symbolisiert Sex im Traum grundsätzlich den Wunsch nach Nähe und Zuneigung. Es ist daher weniger von Bedeutung, mit wem der Betroffene hier intim wird, als dass vielmehr berücksichtigt werden sollte, wie er sich damit fühlt, dass es nur fast zum Sex gekommen ist. Ist er glücklich und erleichtert, nicht mit der anderen Person geschlafen zu haben, ist er vielleicht noch nicht bereit, sich einem Mitmenschen, möglicherweise sogar dem eigenen Partner, vollends zu öffnen, sich hinzugeben, zu vertrauen und Nähe zuzulassen. Ist er jedoch im Traum enttäuscht, nur fast Sex zu gehabt haben, fürchtet er sich im realen Leben vor Zurückweisung. Nach psychologischer Auffassung wünscht sich der Träumende mehr Intimität und vertraute Nähe, bekommt diese jedoch (noch) nicht in so großem Maße, wie er es braucht.

Traumsymbol „fast Sex haben“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung zeigt das Symbol „fast Sex haben“ Hemmungen an. Der Träumende kann mit bestimmten Aspekten seines Selbst nicht verschmelzen und gewährt auch allem Göttlichen nur begrenzten Zugang zu seinem Inneren.

fast Sex haben
5 (100%) 2 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz