Traumdeutung Feld

Bei einem Feld handelt es sich um eine Fläche, die landwirtschaftlich genutzt wird. Eine andere Bezeichnung für ein Feld ist auch ein Acker. Je nach Lage des Feldes und der Bodenqualität können es Gemüsesorten oder Getreidearten sein, die als Feldfrüchte dort meist regelmäßig angebaut werden.

Traumsymbol „Feld“ – Die allgemeine Deutung

Erscheint das Feld als Traumbild, dann ist für die richtige Traumdeutung in der Regel die Arbeit auf dem Feld und der Zustand sowie der Bewuchs entscheidend. Häufig kündigt ein Feld in der Traumwelt Arbeit an.

Bei einem grünen Feld wird die Zukunft des Träumenden positiv werden. Er wird gute Arbeit haben, die ihn versorgen wird und seinen Lebensunterhalt sichert. Ist das Feld auch noch mit viel Weizen bewachsen, dann deutet dies auf Reichtum, Glück und Gesundheit. Wenn das Feld frisch gepflügt ist, dann wird auch hier Erfolg und Wohlstand zu erwarten sein. Auch eine Ehrung ist nicht ausgeschlossen, wenn dieses Traumbild zu sehen ist.

Ist der Träumende im Schlaf bei der Feldarbeit und pflügt das Feld, dann wird er auch im wachen Leben viel Arbeit haben, aber auch Erfolg. Für Erfolg und Liebe steht auch ein Spaziergang in grünen Feldern.

Allerdings kann das Feld als Traumbild auch ein schlechtes Zeichen sein. Bepflanzt der Träumende im Traum das Feld, dann kündigt es schwierige Zeiten und Sorgen an. Sieht er in der Traumwelt ein Stoppelfeld oder ein Feld mit schlechtem Getreide, dann wird die Zukunft schlechte Nachrichten, Unruhen und Kummer bringen. Das gleiche gilt für verwüstete oder brachliegende Felder, die häufig zusätzlich auf Hungersnöte hinweisen können.

Traumsymbol „Feld“ – Die psychologische Deutung

Das Feld wird in der psychologischen Traumdeutung als einen Teil der Persönlichkeit oder als einen der Lebensbereiche des Träumenden interpretiert. Die richtige Traumdeutung hängt auch hier von den Einzelheiten ab.

Wenn der Träumende alleine auf einem Feld steht, dann kann er im wachen Leben gerade auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld sein. Ist der Träumende bei der Feldarbeit und pflügt im Traum, dann wird er in einem neuen Lebensbereich Erfolg haben, wenn er sich genügend anstrengen wird. Die Feldarbeit kann aber auch Sorgen ankündigen, die jedoch durch große Mühen überwunden werden können.

Befinden sich auf dem Feld viele Steine, dann werden sich auf dem weiteren Lebensweg des Träumenden Hindernisse und Schwierigkeiten zeigen. Erscheint im Traum ein brachliegendes Feld, dann hat der Träumende viele Eigenschaften und Fähigkeiten, die er gar nicht nutzt. In diesem Fall soll der Traum ihn dazu auffordern, das Feld zu bestellen, also seine ungenutzten Fähigkeiten anzuwenden. Manchmal symbolisiert das geträumte Feld aber auch einen Zufluchtsort, der Ruhe und Harmonie ausstrahlt, was in der stressigen Wachwelt fehlt.

Traumsymbol „Feld“ – Die spirituelle Deutung

Traditionell symbolisiert das Feld in der spirituellen Traumdeutung die Mutter Erde.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz