Traumdeutung Ferse


Bei dem Gedanken an den Begriff „Ferse“ blickt fast jeder von uns automatisch nach unten zum Ende seines Beines. Doch die Ferse ist nicht nur ein Endpunkt, sie ist außerdem ein elementarer Bestandteil für den aufrechten Gang des Menschen.

Wie ist es nun um die Ferse als Traumsymbol bestellt? Warum erscheint sie im Traum? Was will sie Ihnen sagen? Für eine genaue Traumdeutung und die verschiedenen Auslegungen des Traumsymbols „Ferse“ sollten Sie alle Einzelheiten Ihres Traumes beachten. Rufen Sie sich Ihren Traum noch einmal ins Gedächtnis und denken Sie über die Traumsituation, in der Sie die Ferse im Schlaf erblickt haben, nach.

Traumsymbol „Ferse“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung kann das Traumsymbol „Ferse“ als der wunde Punkt des Träumenden interpretiert werden. Der Träumer befürchtet außerdem, dass in der Wachwelt dieser ihm bekannte Schwachpunkt von seinem Umfeld entdeckt wird. Durch die Ferse im Traum wird er nun daraufhin gewiesen, dass er an dieser Charakterschwäche arbeiten sollte.

Der Anblick einer Ferse im Traum kann in der allgemeinen Traumdeutung für anstehendes Unglück oder Elend stehen. Sieht der Träumende seine eigene Ferse im Schlaf, so wird ihm auch hier seine Furcht aufgezeigt, dass andere Menschen seine Schwäche aufdecken könnten. Geht das Traumsymbol „Ferse“ mit Schmerzen oder einer Verletzung einher, ist dies ein Hinweis an den Träumenden, dass auf ihn im Wachleben möglicherweise Demütigungen und üble Nachrede warten. Verletzt der Träumende im Schlaf einen anderen Menschen durch einen Tritt in die Ferse, so fügt er auch im Wachleben jemand anderem Verletzungen zu, wodurch er in Schwierigkeiten gerät.

Traumsymbol „Ferse“ – Die psychologische Deutung

Auch in der psychologischen Traumdeutung wird das Traumsymbol „Ferse“ als eine Schwachstelle ausgelegt. Diese Schwäche kann sich sowohl auf den Charakter des Träumenden als auch auf ein gefasstes Vorhaben in der Wachwelt beziehen. Für eine genaue Interpretation muss der Träumende seine Lebensumstände analysieren bzw. betrachten.

Eine verletzte Ferse im Traum symbolisiert in der psychologischen Traumdeutung eine Veränderung in der Einstellung des Träumenden in Alltagsdingen. Auch kann es als ein Hindernis in der Entwicklung des Träumenden angesehen werden. In seltenen Fällen deutet das Traumsymbol „Ferse“ auch auf eine Flucht hin – es muss sprichwörtlich „Fersengeld gegeben werden“. Eine sichtbare Wunde an der Ferse im Traum gibt laut der psychologischen Traumdeutung einen Hinweis an den Träumenden, dass eine persönliche Schwachstelle von anderen Personen ausgenutzt wird. Der Träumende hat sich diesen Vorgang bis jetzt bewusst aber noch nicht vor Augen geführt.

Traumsymbol „Ferse“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Ferse“ stellt in der spirituellen Traumdeutung die Frage an den Träumenden, wie seine Erdung in der Wachwelt ist. Dabei wird auf die Fähigkeit des Träumenden angespielt, ganz in seinem Körper zu sein bzw. sich im Einklang mit Körper und Geist zu befinden.

Ferse
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz