Traumdeutung Gamaschen

Bei Gamaschen handelt es sich um Kleidungsstücke, die vom Knöchel aufwärts, manchmal sogar bis über das Knie, an den Schuh anschließen. Ihr Zweck kann verschieden sein, jedoch sollen sie immer schützen, vor Kälte, Schmutz oder Verletzungen. Aus diesem Grund gehörten Gamaschen auch früher zu der festen Ausrüstung des Militärs.
Darüber hinaus können Gamaschen auch in Träumen eine Rolle spielen. Es kann vorkommen, dass jemand davon träumt, diese zu tragen, zu kaufen oder lediglich zu sehen. Doch welche Bedeutung hat das Traumsymbol?

Traumsymbol „Gamaschen“ – Die allgemeine Deutung

Wer im Traum Gamaschen sieht, kann dies nach allgemeiner Auffassung als Symbol dafür verstehen, dass sich ein reicher oder einflussreicher Mensch für ihn interessiert. Es ist gut möglich, dass sich dieses Interesse in hin zu einer Liebesbeziehung entwickeln könnte. Diese hat durchaus die Chance, dauerhaft zu bestehen, jedoch sollte sich der Träumende bewusst sein, dass damit auch Schwierigkeiten verbunden sein könnten. Obwohl die Beziehung von Leidenschaft und Vergnügen geprägt sein wird, warnen die Gamaschen im Traum davor, dass es zu Eifersucht und Rivalität kommen könnte. Der Träumende sollte daher darauf Acht geben, sich, trotz seiner starken Gefühle, nicht auf einem verheirateten oder bereits in einer Beziehung lebenden Partner einzulassen. Dies wird letzten Endes in Streit und Unglück bringen.

Im Traum selbst Gamaschen zu tragen weist nach der allgemeinen Deutung des Symbols darauf hin, dass der Betroffene sich in Zukunft in seinem Leben behaupten muss. Er muss durch harte Arbeit beweisen, dass er seine soziale oder seine geschäftliche Stellung verdient hat. Möglicherweise sind andere ihm nicht wohlgesinnt und werden ihm Steine in den Weg legen. Wer hingegen Gamaschen kauft, kann den Traum als Ankündigung einer langen Reise verstehen.

Traumsymbol „Gamaschen“ – Die psychologische Deutung

Der Aspekt, dass Gamaschen die Füße und Beine schützen, findet sich in der psychologischen Deutung des Traumsymbols wieder. Der Träumende glaubt, sich im realen Leben vor etwas schützen zu müssen. Er fürchtet sich vor dem, was vor ihm liegt. Möglicherweise bezieht sich diese Furcht auf seinen Lebensweg im Allgemeinen, oder aber der Betroffene hat unterbewusst erkannt, dass es Menschen gibt, die ihm Schwierigkeiten bereiten werden, ihm also nichts Gutes wollen. Daneben sehen einige Psychoanalytiker in dem Symbol „Gamaschen“ eine durch den Träumenden selbst verursachte Hemmung. Er ist zu versessen auf eine bestimmte Art mit Situationen umzugehen. Auf diese Weise steht er sich selbst im Weg.

Traumsymbol „Gamaschen“ – Die spirituelle Deutung

Das Tragen von Gamaschen im Traum kann nach der spirituellen Auffassung ein Hinweis auf Lästereien sein. Andere reden hinter dem Rücken des Betroffenen schlecht über diesen. Jedoch wird ihm dies nicht dauerhaft im Leben schaden.

Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Outfit
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz