Traumdeutung Geist


Zu den Fabelwesen, die den Menschen in Angst und Schrecken versetzen, gehören vor allem die Geister und Gespenster. Ein Geist ist der Sage nach die Seele eines Verstorbenen, die immer nachts in der Geisterstunde von 12 bis 1 Uhr spukt und die Menschen erschreckt. Erscheint ein Geist im Traum, dann sorgt er auch dort in der Regel für Beunruhigung beim Träumenden.

Traumsymbol „Geist“ – Die allgemeine Deutung

Erscheint ein Geist als Traumbild, wird dies häufig als Auseinandersetzung mit dem Tod interpretiert. Meist ist daher auch dann ein Geist im Traum zu sehen, wenn es einen Todesfall im nahen Umfeld gab.

In einer anderen Interpretation ist der Geist in der Traumwelt eine Mahnung. Der Träumende soll nicht an falsche Hoffnungen glauben oder einem Hirngespinst nachhängen.
Häufig wird ein Geist im Traum als negatives Zeichen interpretiert. Es drohen UnglĂĽck, Feindschaft und Streit, wenn er erscheint. Wenn es sich um den Geist eines Verwandten oder Freundes handelt, der noch lebt, dann ist das Traumbild eine Warnung, denn ein Freund oder Verwandter ist dem Träumenden negativ gestimmt. AuĂźerdem sollte der Träumende seine Vorhaben besser selber kontrollieren, damit sie auch gelingen. Ist der Geist hager und ausgezehrt, dann kann er den frĂĽhen Tod dieses Verwandten oder Freundes ankĂĽndigen. Handelt es sich bei dem Geist jedoch um einen Naturgeist in Form einer Elfe, kĂĽndigt dies dem Träumenden – je nach genauer Traumsituation – in manchen Fällen glĂĽckliche Zeiten in Liebesangelegenheiten an.

Wenn der Geist oder ein Poltergeist in der Traumwelt musiziert, dann drohen negative Veränderungen und Trauer. Handelt es sich um einen Klopfgeist, dann kündigt er Schwierigkeiten an. Erscheint der Geist hinter Vorhängen, dann ist er eine Mahnung an den Träumenden, dass er seine Gefühle besser unter Kontrolle halten soll, um nicht indiskret zu werden.

Traumsymbol „Geist“ – Die psychologische Deutung

Vor allem Kindern kann ein Geist als Traumbild erscheinen. Die Ursache kann ein Schreckerlebnis sein. Die psychologische Traumdeutung interpretiert den Geist in den Träumen von Kindern meist als Symbol für eine unbeliebte Person, die den Kindern in der Wachwelt bekannt ist.

Wenn Erwachsene im Traum einen Geist sehen, dann symbolisiert er meist Eigenschaften von verstorbenen Menschen, die der Träumende gekannt hat. Dabei kann es sich um gute, aber auch um schlechte Eigenschaften handeln, die der Träumende meist auch in sich trägt. In der Traumwelt erscheinen die positiven Eigenschaften, da sie dem Träumenden verloren gegangen sind und die negativen Eigenschaften, weil sie drohen, zurückzukommen.

Erscheint der Geist in der Traumwelt als Spukgestalt, dann interpretiert die Traumforschung dieses Traumbild als Hinweis auf ein verwirrtes Innenleben des Träumenden. Manchmal ist der Geist auch ein Zeichen dafür, dass der Träumende einen labilen Charakter hat, der leicht in Versuchung zu führen ist.

Traumsymbol „Geist“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung wird der Geist als Traumbild für das steigende Wahrnehmungsvermögen in der spirituellen Entwicklung interpretiert.

Geist
5 (100%) 1 vote



 Ă„hnliche Artikel
  • Dschinn
  • Geister
  • Boot
  • Islam Dschinn
  • Muse
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz