Traumdeutung Geldbörse

In der Geldbörse bewahren wir alles auf, was konkreten Wert hat: Geld, Kreditkarten, Ausweis, Führerschein, Fotos der Liebsten, Bankkarte…kein Wunder, dass wir Angst haben, dieses gebündelte kostbare Hab und Gut zu verlieren oder bestohlen zu werden. Diese Ängste werden im Traum formuliert und bieten uns einen Hinweis darauf, was uns im Wachleben beschäftigt. Genauere Deutungsmöglichkeiten ergeben sich aus der Traumhandlung beziehungsweise den Umständen des Traums.

Traumsymbol „Geldbörse“ – Die allgemeine Deutung

Als Traumsymbol steht die Geldbörse im Allgemeinen durch ihren wertvollen Inhalt für Reichtum, Macht und Einfluss. Eine volle Geldbörse zu finden, gilt meist als gutes Zeichen und deutet auf Gewinn und Glück in der Liebe hin. Einen leeren Geldbeutel zu sehen, wird als Symbol für Zufriedenheit und Freude gedeutet. Auch eine Geldbörse geschenkt zu bekommen, ist in der Traumdeutung positiv belegt: es steht eine angenehme Überraschung bevor, die das Unterbewusstsein aber bereits vorausahnt.

Wer dagegen eine volle Geldbörse sieht, ohne sie selbst in die Hand zu bekommen, rechnet mit Verlusten und unangenehmen Ereignissen. Auch der Verlust der eigenen Geldbörse im Traum steht für tatsächlichen Verlust, hier jedoch durch eigene Unachtsamkeit. Der Träumende macht sich selbst darauf aufmerksam, dass er zu wenig auf seine Besitztümer oder auf seine Umgebung achtet, und dass diese Unaufmerksamkeit zu Schwierigkeiten führen kann, möglicherweise auch gesundheitlicher Natur, denn wer vergisst, sich dem Wetter gemäß anzuziehen oder ohne Schirm in einen Platzregen gerät, kann sich leicht erkälten.
Findet der Träumende eine Geldbörse, die aber nichts enthält, so wird ihm etwas versprochen, aber nicht gehalten. Er sollte sich vor Leichtgläubigkeit hüten.

Traumsymbol „Geldbörse“ – Die psychologische Deutung

Die Geldbörse symbolisiert seelische Inhalte und Gefühle des Träumenden, also kostbaren inneren Besitz, der in der Börse zusammengefasst ist. Um den Traum deuten zu können, ist es hilfreich, das Material des Geldbeutels zu betrachten, den Zustand und die Handlung um das Traumsymbol herum.

Neben der Bestandsaufnahme der Emotionen des Träumenden kann ein Traum von einer Geldbörse auch insgeheime Ängste ans Licht bringen, insbesondere, wenn immer wieder vom Verlust des Geldbeutels oder der Brieftasche geträumt wird. Diese Angst kann sich auf materiellen Besitz beziehen, es kann aber auch ein geliebter Mensch oder eine Lebenssituation gemeint sein, die der Betreffende zu verlieren fürchtet. Manchmal geht es auch um Kontrollverlust und um die eigene Identität, die zu entgleiten droht.

Traumsymbol „Geldbörse“ – Die spirituelle Deutung

In spiritueller Hinsicht symbolisiert die Geldbörse für die spirituelle Energie, die bewahrt und geschützt werden soll, oder auch für das weibliche Prinzip.

Geldbörse
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Portemonnaie gestohlen
  • Portemonnaie
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz