Traumdeutung Gerichtsvollzieher


Ein Gerichtsvollzieher setzt im Namen der Justizbehörde einen Gerichtsbeschluss um. Wenn jemand seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, kann der Gläubiger sein Recht vor Gericht einklagen. Das verfügt dann gegebenenfalls die Zwangsvollstreckung, was bedeutet, dass der Beamte Geld und Wertsachen des Schuldners pfändet, manchmal auch einen Teil des Gehalts. Beschlagnahmt er große, sperrige Güter, die sich nicht einfach mitnehmen lassen, versieht der Gerichtsvollzieher sie mit einem Pfandsiegel. Früher war darauf der Wappenadler abgebildet, was dem Siegel den Spottnamen „Kuckuck“ einbrachte.

Träumt jemand von einem Gerichtsvollzieher, empfindet er diesen entweder als Hilfe oder als Bedrohung. Vielleicht schuldet dem Träumenden tatsächlich jemand Geld und der Gerichtsvollzieher unterstützt ihn. Oder der Träumende hat Angst vor den Forderungen anderer, dann ist der Traum eher unangenehm. Um mit Hilfe der Traumdeutung herauszufinden, was hinter diesem Traumsymbol steckt, muss man das gesamte Traumgeschehen betrachten.

Traumsymbol „Gerichtsvollzieher“ – Die allgemeine Deutung

Das Erscheinen des Traumsymbols „Gerichtsvollzieher“ lässt darauf schließen, dass der Träumende Zweifel an seinen Fähigkeiten hat. Er hat sich auf etwas eingelassen, dem er nicht gewachsen ist. Der Gerichtsvollzieher symbolisiert somit in der Traumdeutung die Angst vor dem Scheitern und das Bemühen, es zu verhindern. Möglicherweise hat der Träumende sich um eine Position beworben, die seinen Intellekt und seine Ressourcen übersteigt. Nun befürchtet er, sich vor einer Autorität dafür verantworten zu müssen. Ein Gerichtsvollzieher versinnbildlicht im Traum die Warnung an den Träumenden, sich nicht zu überschätzen.

In der volkstümlichen Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol „Gerichtsvollzieher“ das Anstreben einer höheren Stellung und gleichzeitig einen Mangel an Intellekt. In der altägyptischen Traumdeutung kündigt das Traumsymbol an, dass man seine Pläne mit Erfolg verwirklichen wird, vor allem wenn man im Traum selbst der Beamte ist. Kommt der Gerichtsvollzieher zum Träumenden, um bei ihm zu pfänden, werden bald gute Nachrichten eintreffen. Eine Erbschaft kann der Träumende erwarten, wenn er mit dem Gerichtsvollzieher im Traum Schwierigkeiten hat.

Traumsymbol „Gerichtsvollzieher“ – Die psychologische Deutung

Der Gerichtsvollzieher ist in der psychologischen Traumdeutung ein Symbol für Strafe und Vergeltung. Der Träumende ist sich im Unterbewusstsein darüber im Klaren, dass er mit einem bestimmten Verhalten eine Grenze überschritten hat. Seine Seele leidet unter der Angst vor der Bestrafung, vor der drohenden materiellen Buße und dem Ansehensverlust. Der Gerichtsvollzieher stellt als Traumsymbol die Bedrängnis des Träumenden dar, seine Verzweiflung und Lebensangst.

Wenn der Träumende sich seiner Verantwortung und seinen Verpflichtungen stellt, kann sich das Traumsymbol ins Positive verkehren: Der Gerichtsvollzieher pfändet dann im Traum alles Belastende und nimmt es mit sich. So wird die Gestalt des Gerichtsvollziehers in der Traumdeutung zu einem Sinnbild der seelischen Läuterung.

Traumsymbol „Gerichtsvollzieher“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene steht das Traumsymbol „Gerichtsvollzieher“ für Rache. Es verkörpert ein Karma, das nicht eindeutig zu bestimmen ist.

Gerichtsvollzieher
Bewerte diesen Beitrag



 Ähnliche Artikel
  • Pleite
  • Gericht
  • Pfand/pfänden
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz