Traumdeutung Gold


Gold war schon immer ein Edelmetall, das die Menschen faszinierte. Es widersteht allen Witterungseinflüssen und symbolisiert daher schon lange bleibenden Wert und Unsterblichkeit. Früher galt das Gold sogar als heilig, denn es wurde für eine Botschaft der Götter gehalten. Daher war auch für lange Zeit der Besitz von Gold nur Königen und Priestern erlaubt. Erscheint Gold in den Träumen, dann muss es auch in der Traumdeutung unbedingt berücksichtigt werden.

Traumsymbol „Gold“ – Die allgemeine Deutung

Gold im Traum steht für die positiven Eigenschaften des Träumenden. Wenn er im Traum Gold findet, dann wird er auch diese positiven Aspekte an sich entdecken können. Eine andere Interpretation der Traumforschung sagt, dass es Glück und einen kommenden Gewinn bedeutet, wenn man im Traum Gold findet. Verliert der Träumende in der Traumwelt Goldmünzen, dann wird er in der Wachwelt möglicherweise einen guten Freund verlieren oder einen anderen Verlust erleiden, dem er nachtrauert.

Außerdem kann Gold auch als Macht und Ansehen interpretiert werden. Handelt es sich um viel Gold, dann steht dies auch für unbewusstes Streben und den Willen, immer und unter allen Umständen vorwärtszukommen. Dieses Traumbild beinhaltet jedoch auch die Warnung vor Luftschlössern.

Vergräbt der Träumende Gold, dann symbolisiert dieser Traum, dass er in der Wachwelt versucht, etwas zu verbergen. Stiehlt er sogar in der Traumwelt Gold oder Juwelen, dann wird er schlechte Nachrichten bekommen und zusätzlich kein Glück im Spiel haben. Betätigt sich der Träumende im Schlaf als Goldwäscher, dann wird er Erfolg bei seinen Unternehmungen haben. Allerdings wird er dafür auch hart arbeiten müssen. Das Gold auszugeben symbolisiert im Traum finanzielle (Geld)Sorgen, die auf den Betroffenen eventuell zukommen.

Wenn der Träumende Goldschmuck trägt, kann dies eine Warnung vor einer oberflächlichen und leichtfertigen Lebenseinstellung sein. Erscheint im Traum ein goldenes Kalb, dann lässt dies auf die materialistische Einstellung des Träumenden schließen.

Traumsymbol „Gold“ – Die psychologische Deutung

Die psychologisch geschulte Traumdeuter gehen davon aus, dass Träume von Gold die positiven Charaktereigenschaften des Betroffenen zum Ausdruck bringen. Das glänzende Metall symbolisiert gutherzige, soziale Merkmale im Wesen des Träumenden. Derjenige ist eine treue Seele, sorgt sich um seine Mitmenschen, ist offen für Neues und in seinem Umfeld beliebt. Selbst in schwierigen Situationen bleibt der Träumende optimistisch, und so ist er auch als Ratgeber für andere gefragt.

Nach außen hin „strahlt“ der Träumende in der Wachwelt geradezu – wie Gold. Wärme und Großzügigkeit gehen von dem Betroffenen aus, wenn er Gold im Schlaf sieht oder verschenkt. Wird ihm Gold gestohlen, so gibt es Neider. Der Träumende sollten in der Realität aufpassen, angesichts seines guten Wesens nicht zu naiv und beeinflussbar durch die Welt zu schreiten. Leider gibt es nicht nur Menschen, die Gutes wollen.

Traumsymbol „Gold“ – Die spirituelle Deutung

Die spirituelle Traumdeutung interpretiert Gold als Zeichen für ein großes Maß an Spiritualität, außerdem als ein Symbol für Ganzheit. Manchmal wird durch Gold die heilige Seite des Menschen dargestellt, der unbestechlich, geduldig, weise und fürsorglich ist.

Im Gegensatz zur Wachwelt symbolisiert das Gold in der Traumwelt den emotionalen oder spirituellen Reichtum des Menschen. Außerdem ist Gold in jeglicher Form – als Schmuck, Goldmünzen oder Goldbarren – ein Zeichen dafür, dass der Träumende neue Energien freisetzen kann.

Wenn der Träumende im Schlaf Gold geschenkt bekommt oder er Gold findet, dann wird er gemäß der spirituellen Traumdeutung sein Bewusstsein erweitern können und neue Erkenntnisse erhalten. Verschenkt der Träumende Gold an jemanden, dann sollte er sich in der Wachwelt eher zurückhalten und nicht zu großzügig sein.

Gold
4.6 (92%) 5 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz