Traumdeutung Haare schneiden


Unsere Haare wachsen, sofern sie nicht dauerhaft ausfallen, zu Lebzeiten immer weiter. Dennoch kostet es viele Menschen große Überwindung sich die Haare zu schneiden oder sie schneiden zu lassen. Was, wenn man später doch unzufrieden ist mit dem neuen Aussehen? Wie lange wird es dauern, bis man wieder die gleiche Frisur tragen kann wie zuvor? Wie werden andere auf die neue Haarlänge reagieren?

Derartige Sorgen können wir auch empfinden, wenn wir uns nicht im realen Leben die Haare schneiden, sondern dies lediglich im Traum erleben. Dies wird oft als so real wahrgenommen, dass sich die Betroffenen nach dem Erwachen sofort an den Kopf fassen, prüfen, ob die eigenen Haare auch wirklich noch in voller Länge da sind. Im Traum können wir aber abweichend davon auch die Situation erleben, dass wir selbst einer anderen Person die Haare schneiden. Wie aber wird das „Haare schneiden“ nun als Traumsymbol gedeutet?

Traumsymbol „Haare schneiden“ – Die allgemeine Deutung

Wer sich im Traum selbst die Haare schneidet, sollte dies als symbolischen Befreiungsschlag verstehen. Möglicherweise lief zuletzt im Leben nicht alles so, wie der Betroffene es sich gewünscht hat, vielleicht war er unglücklich oder hatte Kummer. Diese Phase wird nun zu Ende gehen und der Träumende in eine positive Zukunft blicken.

Schneidet er im Traum die Haare einer anderen Person, zum Beispiel ein Friseur, gilt dies ebenfalls als erfolgsversprechend: Es warten große Gewinne – jedoch droht der Betroffene auf Kosten eines anderen von diesen Vorteilen zu profitieren. Es ist daher zugleich wichtig, nicht nur an sich selbst zu denken, sondern auch die Gefühle und die Lage der Mitmenschen im Auge zu behalten, ihnen zur Seite zu stehen, sofern es möglich ist.

Ein Traum, in dem der Betroffene die Haare nicht selbst schneidet, sondern sie von einem anderen geschnitten bekommt, wird allgemein als Warnung interpretiert. Man sollte sich auf Rückschläge, Kummer und Enttäuschungen einstellen. Gerade in dem Traum eines Mannes kann das Symbol auch für Unterdrückung oder lediglich die Angst vor Unterdrückung stehen.

Werden die Haare besonders kurz geschnitten, neigt der Träumende sehr wahrscheinlich dazu, zu aufopferungsvoll zu sein. Er ist ein guter Freund, vergisst dabei aber zu häufig, auch an sich selbst zu denken.

Traumsymbol „Haare schneiden“ – Die psychologische Deutung

Um das Symbol „Haare schneiden“ nach dem psychologischen Ansatz zu deuten, muss zunächst unterschieden werden, ob es sich bei dem Träumenden um einen Mann oder um eine Frau handelt.

In einem Männertraum stellt das Schneiden der Haare die Angst vor Unterjochung oder sogar vor einer Kastration dar. Übertragen bedeutet dies, dass der Betroffene sich sorgt, im Alltag nicht genug „Mann sein“ zu können oder zu dürfen.

Träumt eine Frau von dem Schneiden der Haare, ist sie nach Auffassung von Psychoanalytikern nicht vollends mit sich im Einklang. Es gibt eine Seite an ihr, die sie nicht akzeptieren möchte oder kann. Möglicherweise hat sie auch Angst davor, gegenüber ihren Freunden zu versagen. Oftmals steckt hierhinter ein geringes Selbstvertrauen; das kann übrigens auch unbewusst auftreten, selbst wenn Sie nach außen hin sehr selbstbewusst auftreten. Versuchen Sie aktiv, daran zu arbeiten, und lassen Sie Selbstzweifel hinter sich.

Traumsymbol „Haare schneiden“ – Die spirituelle Deutung

Das Schneiden der Haare kann in der spirituellen Traumdeutung das Verhältnis zwischen der Außenwirkung des Betroffenen und seinem Selbstbild darstellen.

Haare schneiden
4.4 (88%) 25 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz