Traumdeutung Handtasche


Es gibt wohl kaum eine Frau in unserem Kulturkreis, die keine Handtasche besitzt. Für jeden Anlass gibt es das passende Modell. Handtaschen werden aus Leder oder Synthetik gefertigt, aus Canvas oder Seide und sogar aus LKW-Planen. Sie sind in allen erdenklichen Größen und Formen zu haben, vom winzig kleinen Abendtäschchen mit gerade einmal genug Platz für eine Puderdose bis zum gigantischen Shopper. Auch der Farbvielfalt sind kaum Grenzen gesetzt.

Eine Handtasche ist ein tragbares Privatgemach. In eine fremde Tasche zu schauen oder gar zu greifen ist gesellschaftlich absolut geächtet. Denn sie beinhaltet äußerst persönliche Dinge: Schlüssel, Geld und Papiere, aber auch Briefe, private Notizen und Kosmetik- sowie Hygieneartikel.

Träumt jemand von einer Handtasche, hat er vielleicht vor auszugehen. Möglicherweise erinnert er sich im Traum daran, dass sich etwas Wichtiges darin befindet oder dass er noch bestimmte Dinge hineinstecken muss. Für die Traumdeutung ist es wichtig, ob der Träumende die Handtasche zum Beispiel durchsucht, trägt oder verliert.

Traumsymbol „Handtasche“ – Die allgemeine Deutung

Eine Handtasche ist das Traumsymbol für das Unentdeckte, für Geheimnisse und die verborgene Persönlichkeit. Die Handtasche kann in der Traumdeutung ein Hinweis auf den sehr vereinnahmenden Charakter des Träumenden sein. So wie alle möglichen Sachen fremden Blicken entzogen in der Tasche aufbewahrt werden können, steht das Traumsymbol für das, was der Träumende gerne verbergen möchte.

Darüber hinaus lässt eine Handtasche sich sogar im Notfall als Schlagwaffe einsetzen, in einer akuten Gefahrensituation. Geschieht dies im Traum einer Frau, fühlt sie sich vielleicht in ihrer Weiblichkeit bedroht. Der Hintergrund des Traums kann sowohl eine andere Frau, eine „Konkurrentin“, als auch ein dominanter Mann im Wachleben sein.

Das Traumsymbol „Handtasche“ steht für die Privatsphäre. Wenn man träumt, eine Handtasche zu verlieren, droht möglicherweise etwas sehr Intimes abhanden zu kommen. Wenn man sie wiederfindet, ist das in der Traumdeutung ein Zeichen für eine gute Nachricht. Wer im Traum eine Handtasche trägt, betont seine Weiblichkeit, eventuell sogar zu sehr. Wenn man etwas in der Handtasche sucht und es nicht findet, muss man mit unerfreulichen Überraschungen rechnen.

Ist das Traumsymbol eine schwere Handtasche, ist in der Traumdeutung darin ein Zeichen für bessere Zeiten zu sehen. Steckt man im Traum etwas in die Handtasche hinein, wird man etwas verlieren, nimmt man hingegen etwas heraus, findet man etwas, das man verlegt hatte, wieder.

Traumsymbol „Handtasche“ – Die psychologische Deutung

Das Traumsymbol „Handtasche“ verkörpert Emotionen, Erfahrungen und geistigen Besitz. Im Träumenden ruhend sollten sie bewusster wahrgenommen und genutzt werden. Als Aufbewahrungsort für Notizen steht es in der Traumdeutung auch für das Gedächtnis und persönliche Erinnerungen. Häufig sind diese im Unterbewusstsein verborgen und kommen erst durch einen Traum an die Oberfläche. Und manchmal ist die Handtasche das Gepäck aus der Vergangenheit, das man als Belastung mit sich herumträgt.

Vielfach wird die Handtasche in der Traumdeutung auch als Traumsymbol für die weibliche Sexualität und erotische Bedürfnisse der Frau gesehen. Der Inhalt der Handtasche versinnbildlicht den Vorrat an weiblichem Eros. Wird die Handtasche im Traum ausgekippt, offenbart sich darin die Angst vor dem Verlust der Intimität.

Traumsymbol „Handtasche“ – Die spirituelle Deutung

Als Behältnis, dessen Inhalt für andere unsichtbar ist, weist das Traumsymbol „Handtasche“ in der spirituellen Traumdeutung den Betroffenen auf verborgenes okkultes Wissen hin.

Handtasche
4.4 (88%) 10 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz