Traumdeutung Handy

Für die Einen ist es ein immerwährender Störenfried, für die Anderen unentbehrlich: das Handy. Seit seiner Erfindung hat es sich rasend schnell weiterentwickelt, die großen, sperrigen Telefone der Vergangenheit sind kleinen, handlichen Handys und tragbaren Miniaturcomputern mit Touchscreen gewichen, und längst dienen sie nicht mehr nur zum Telefonieren. Mit ihren vielfältigen Funktionen wie SMS, Messengerdiensten, Internetverbindung und somit ständigem Zugang zu E-Mail-Account und Social Media sind sie zu einem der wichtigsten Kommunikationsmittel der heutigen Zeit avanciert. Während die Einen es wegen Strahlung und ständiger Ablenkung für gefährlich halten und über die Digitalisierung der Kommunikation klagen, stellt es für die Anderen die Nabelschnur zur Welt dar. Ganz sicher verändert das Handy unsere Art, miteinander zu kommunizieren. Verabredungen lassen sich in letzter Sekunde auf eine anderen Ort oder Zeitpunkt verlegen, wenn uns etwas gefällt, machen wir ein Foto und schicken es an unsere Liebsten. Gespräche und Chats können auf dem Weg zur Arbeit oder am Strand erledigt werden. Wer zu spät kommt, kann sich schon vor seiner Ankunft beim Wartenden entschuldigen.
Als Traumsymbol ist das Handy naturgemäß recht neu, es vereint in sich die Eigenschaften des Telefons und die ständige Erreichbarkeit des Handybesitzers. Je nachdem, ob Sie im Traum angerufen werden oder eine SMS erhalten, wird die Deutung verschieden ausfallen.

Traumsymbol „Handy“ – Die allgemeine Deutung

Das Handy zeigt wie das Telefon an sich das Bedürfnis nach Kommunikation und sozialem Kontakt an. Auch symbolisiert es im Allgemeinen Unabhängigkeit und weist darauf hin, dass der Träumende sich nicht gern kontrollieren oder festlegen lässt. Damit stellt das Handy ein sehr zeitgemäßes Traumsymbol für das persönliche Freiheitsbedürfnis dar. Telefongespräche mit dem Handy deuten auf sozialen Kontakt und Miteinander hin. Wenn Sie im Traum auf dem Handy angerufen werden, so findet ein Informationsaustausch statt, eventuell erhalten Sie eine Botschaft Ihres Unterbewusstseins. Dies gilt auch für SMS, die als kurze, unmittelbare Mitteilungen unterbewusstes Wissen deutlich machen können, zum Beispiel eine Erkenntnis, die noch nicht ganz bewusst ist. Rufen Sie selbst jemanden an, so suchen Sie Kontakt.

Der Traum kann auch etwas über Ihr Verhältnis zum Anrufer ausdrücken. Ist die Verbindung schlecht oder wird unterbrochen, so fühlen Sie sich dieser Person momentan nicht besonders verbunden oder haben das Empfinden, nicht zu ihr durchzudringen. Auch die Ansage „Kein Anschluss unter dieser Nummer“ oder ständige Ferngespräche deuten auf Kontaktprobleme hin. Wenn Sie den Betreffenden nicht erreichen, weil er einfach nicht ans Telefon geht, handelt es sich vermutlich um ein Vertrauensproblem, das Sie mit ihm haben –Sie sind nicht sicher, ob Sie sich auf ihn wirklich verlassen können. Das Handy im Traum zu verlieren deutet je nach persönlicher Einstellung des Träumenden zum Mobiltelefon entweder auf Schwierigkeiten hin, mit Anderen in Kontakt zu treten, oder auf das Bedürfnis, sein eigener Herr zu sein, ohne ständige Erreichbarkeit.

Klingelt oder piept das Handy, ohne, dass Sie der Kommunikationsaufforderung nachgeben, kann es sich um eine Erkenntnis handeln. Es „klingelt“ bei Ihnen, Ihnen geht ein Licht auf.

Traumsymbol „Handy“ – Die psychologische Deutung

Das Handy, gerade in seiner Vielfalt der Kommunikationsmöglichkeiten, steht für die Fähigkeit des Träumenden, mit seiner Umwelt in Kontakt zu treten oder zu bleiben, aber auch für unmittelbare, über Einen hereinbrechende Nachrichten. Dabei handelt es sich oft um eine, vielleicht als seltsame SMS verschlüsselte Botschaft Ihres Unbewussten. Für die Deutung ist es daher hilfreich zu überlegen, in welchem Verhältnis Sie zum Anrufer oder Absender stehen. Eine SMS negativen Inhalts weist auf Ängste hin, sei es vor Problemen in der Partnerschaft oder im Job, sei es allgemein vor Menschen oder Kontakt. Auch das Handy klingeln zu hören, aber nicht abzunehmen, oder viele Nachrichten zu erhalten, ohne sie zu lesen, deutet auf soziale Ängste hin. Möglicherweise sind Sie auch überfordert und unsicher, mit wem Sie gerade Kontakt halten möchten, und wer Sie gerade eher belästigt. Die ständige Erreichbarkeit der heutigen Zeit kann ja auch eine Last darstellen. Werden Sie ständig angerufen oder mit Mitteilungen regelrecht bombardiert, fühlen Sie sich vermutlich unter Druck gesetzt.

Im Traum das Handy zu verlieren, besonders, wenn es Ihnen eigentlich sehr wichtig ist, weist auf starke Kontaktschwierigkeiten hin. Eventuell fühlen Sie sich von Ihrer Umwelt abgeschnitten und verloren. Ähnliches gilt für gestörte Verbindungen oder unvollständige SMS. Die Verbindung zu einem Menschen oder zur Umwelt allgemein stimmt nicht oder überfordert Sie. Oder Sie möchten eigentlich etwas mitteilen, trauen sich aber nicht. Meist ist es in solchen Fällen gesünder und auch erleichternd, die Sache im Wachleben endlich anzugehen und zu sagen, was Ihnen wichtig ist, anstatt die Sache noch weiter mit sich herumzutragen.

Traumsymbol „Handy“ – Die spirituelle Deutung

Telefonieren stellt eine Kommunikation dar, bei der man den Gesprächspartner nicht sieht, und auch SMS oder Mails sind nicht mit einem Gesicht verbunden und können manchmal sehr überraschend auftauchen. Das Handy steht im spirituellen Sinne daher für die Kommunikation mit dem höheren Bewusstsein, mit einem Schutzengel oder mit dem eigenen Geist, der dem Träumenden etwas mitteilen möchte.

Handy
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz