Traumdeutung Hase


Der Hase wird vor allem mit positiven Eigenschaften in Verbindung gebracht. Er ist eher scheu und sucht sein Heil in der Flucht. Da er sich jedoch auch sehr schnell vermehrt, kann er in bestimmten Regionen unbeliebt werden. Als wild lebender Feldhase wird er dann für die Jäger zum begehrten Jagdziel, da er insbesondere auf den Feldern den Bauern Schäden zufügen kann. Als Haustier oder Stallhase ist er ebenfalls anzutreffen und wird als Osterhase von den Kindern geliebt. Ein Hasentraum kann entsprechend der modernen Traumforschung vielfältig gedeutet werden. Die genauen Umstände helfen bei der richtigen Interpretation.

Traumsymbol „Hase“ – Die allgemeine Deutung

Hasen können in unterschiedlichen Situationen im Traum auftauchen. Häufig symbolisieren sie Fruchtbarkeit und sexuelle Abenteuer. Läuft ein Mann hinter einem Hasen im Traum her, dann sucht er solche Liebesabenteuer. Träumt eine Frau davon, dass sie einen Hasen streichelt, dann zeigt sich dadurch ihr Wunsch nach eigenen Kindern.

Ein Hase kann jedoch auch ein Hinweis dafür sein, dass der Träumende vor etwas Angst haben wird. In diesem Fall handelt es sich dann um den sprichwörtlichen Angsthasen. Läuft der Hase im Traum vor einem weg, dann wird genauso wie der Hase auch etwas Wertvolles aus dem Besitz des Träumenden verschwinden.

Wird der Hase im Traum von Hunden gejagt, steht dieses Traumbild für Streit unter Freunden. Wenn der Hase geschossen wird, dann kann dies für Probleme in der Familie oder sogar für den Verlust eines guten Freundes stehen. Ein toter Hase im Traum kann als Tod eines Freundes interpretiert werden.

Fängt der Träumende im Schlaf einen Hasen, bedeutet dies einen Sieg und steht für Glück. Auch das Essen eines Hasenbratens wird in der Traumforschung als Glückssymbol interpretiert.

Traumsymbol „Hase“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung wird der Hase als Symbol der Fruchtbarkeit interpretiert. Diese Interpretation kann sich sowohl auf die sexuelle Potenz als auch auf erotische Begegnungen beziehen. Neben dieser Fruchtbarkeit der Triebe, bezieht sich dieses Traumbild jedoch auch auf die geistige Aktivität und den seelischen Zustand des Träumenden.

Ein Hasentraum kann auch ein Hinweis dafür sein, dass der Träumende in seinem wachen Leben aktiv werden und seine Angst und Zögerlichkeit überwinden soll. Er soll also kein Hasenfuß sein und nicht mehr Haken schlagend weglaufen.

Träumt ein Mann davon, dass er einen Hasen schießt, ist dies meist ein Hinweis auf seinen Wunsch nach Ausleben seiner sexuellen Triebe. Im Traum einer Frau steht insbesondere das Fell des Hasen für ihr Bedürfnis nach Zärtlichkeit.

Traumsymbol „Hase“ – Die spirituelle Deutung

Der Hase ist in der spirituellen Traumdeutung ein Mondtier der Fruchtbarkeit und steht dadurch auch für die Erneuerung des Lebens.

Hase
4.5 (90%) 8 votes



 Ähnliche Artikel
  • Haustier
  • Natur
  • Waldtiere
  • Ganter
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz