Traumdeutung Heirat

Während es in der Vergangenheit üblich war, Ehen im Hinblick auf finanzielle Vorteile oder auf Machtverhältnisse zu arrangieren, ist der Grund für eine Heirat in unserer jetzigen Gesellschaft fast immer Liebe. Den Partner heiratet man nur, wenn man tiefe Verbundenheit empfindet und bis an das Ende des Lebens mit dem anderen zusammenleben möchte. Einige Partner bezeichnen den anderen Menschen an ihrer Seite als Traummann oder Traumfrau, was ihnen einen besonders hohen Stellenwert zukommen lässt.

Wenn wir von einer Heirat träumen, kann dies auch hier immer bedeuten, dass wir unseren Partner lieben und uns eine Ehe mit ihm wünschen. Als Traumsymbol kann die Heirat jedoch auch darüberhinausgehend interpretiert werden.

Traumsymbol „Heirat“ – Die allgemeine Deutung

Eine Heirat kündigt im Traum grundsätzlich Positives an: Sie verheißt Glück und Erfolge, nicht nur in der Liebe, sondern in allen Lebensbereichen. Je fröhlicher die Feier im Traum ist, desto mehr Freude wird der Betroffene auch im Alltag empfinden. Gegenteiliges gilt jedoch in den Fällen, in welchen die Anwesenden während der Heirat traurig aussehen oder in dunklen Farben gekleidet sind: Dies warnt allgemein vor Kummer, Krankheiten und Enttäuschungen. Die Dinge werden sich nicht so entwickeln, wie der Träumende es sich erhofft. Dasselbe gilt, wenn von einer Zwangsheirat geträumt wird.

Eine geträumte Heirat kann darüber hinaus – wie auch in der Realität – Veränderungen bedeuten. Ein bestimmter Lebensabschnitt neigt sich dem Ende zu, der Betroffene entwickelt sich weiter, neue, bisher völlig unbekannte Aspekte werden nun Platz in seinem Alltag finden. Die konkreten Umstände der Heirat im Traum können Aufschluss darüber geben, in welche Richtung die Veränderungen gehen werden.

Traumsymbol „Heirat“ – Die psychologische Deutung

Befindet sich der Betroffene im realen Leben in einer Beziehung und träumt von einer Heirat mit seinem Partner, kann das Symbol nach psychologischer Auffassung die Sehnsucht nach einer tatsächlichen Heirat anzeigen. Handelt er im Traum jedoch unerwartet, kommt vielleicht zu spät oder läuft vor der Eheschließung davon, macht ihn sein Unterbewusstsein darauf aufmerksam, dass er noch nicht vollständig überzeugt ist, Zweifel an seinen Gefühlen für den anderen hat. Ist der jetzige Partner wirklich der Mensch, mit welchem der Betroffene sein gesamtes restliches Leben verbringen möchte? Gibt es Dinge, die er fürchtet zu verpassen? Was können dies für Aspekte sein?

Oft kommt es im Traum vor, dass nicht der eigene Partner, sondern eine andere, gelegentlich sogar eine völlig gesichtslose Person geheiratet wird. In diesem Fall interpretieren Psychoanalytiker den Traum als Versöhnung mehrerer grundlegend widersprüchlicher Charakterzüge. Bestimmte, eigentlich nicht vereinbare Persönlichkeitsmerkmale machen den Träumenden aus, haben bisher aber eben aufgrund ihrer Widersprüchlichkeit Probleme und seelische Disharmonie verursacht. Dem Betroffenen gelingt es nun, eine Lösung für den Konflikt zu finden und mit sich ins Reine zu kommen.

Traumsymbol „Heirat“ – Die spirituelle Deutung

Eine Heirat zeigt in einem spirituellen Traum die Verschmelzung verschiedener Persönlichkeitsanteile an. Durch diese wird der Betroffene Zugang zu dem spirituellen Ganzen finden.

Heirat
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • heiraten
  • Butter
  • Pelz
  • Schlosser
  • Kloster
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz