Traumdeutung Hemd

Unter einem Hemd versteht man ein Bekleidungsstück für den Mann, mit Kragen, Knopfleisten und Manschetten. Früher verstand man darunter ein Ober- oder Unterkleid für beide Geschlechter. Darum kennen wir auch heute noch das Unterhemd oder das Nachthemd. Es gibt das Hemd in etlichen Varianten: als formelles Businesshemd, als sportliches Polohemd und als partytaugliches Hawaiihemd. Das Totenhemd kleidet den Menschen auf seiner letzten Reise.

Wie wichtig das Hemd als Schutz vor Kälte und Blöße ist, zeigen einige Redewendungen, die auch heute noch gebräuchlich sind. Sein letztes Hemd weg zu geben, drückt eine große Opferbereitschaft aus für jemanden oder etwas, das einem sehr wichtig ist. Jemand, dem das Hemd näher als der Rock ist, verfolgt in erster Linie seine eigenen Interessen. Der Rock ist in dem Fall die Jacke, die über dem Hemd getragen wird und somit keinen Hautkontakt hat.

Wer von einem Hemd träumt, fragt sich vermutlich, welche Bedeutung ein solches Kleidungsstück in der Realität für ihn hat. Besitzt man viele Hemden, und trägt man sie gerne? Oder sind sie eher ein lästiges Pflichtoutfit, das der Beruf erfordert? Diese Fragen, der Zustand des Hemdes und was damit geschieht, sind für die individuelle Traumdeutung von großer Bedeutung.

Traumsymbol „Hemd“ – Die allgemeine Deutung

Als Traumsymbol offenbart das Hemd, wie der Träumende sich selbst einschätzt oder welcher Persönlichkeitstyp er gerne wäre. Gleichzeitig äußert sich in der Traumdeutung in dem Kleidungsstück die Sorge, sich mit dem Hemd eine Blöße zu geben, indem man durch dessen Form, Farbe und Muster seine geheimen Wünsche erkennen lässt. Steht man im Traum plötzlich ohne Hemd da, spiegelt sich darin entweder die Neigung des Träumenden, schnell verlegen zu werden, oder die Notwendigkeit, über etwas ehrlich seine Meinung zu sagen. Entspricht das Traumsymbol dem sprichwörtlich letzten Hemd, stellt es in der Traumdeutung etwas dar, das dem Träumenden sehr nah und sehr wichtig ist.

In der volkstümlichen Traumdeutung sagt das, was im Traum mit dem Hemd geschieht, viel über die Bedeutung des Traumsymbols aus. Trägt man ein Hemd oder sieht man sich selbst in einem herumlaufen, verspricht es Glück in der Liebe und die Aussicht, Geheimnisse zu erfahren. Ist man im Traum dabei, ein Hemd anzuziehen, ist man bald aller Sorgen ledig, da man auf Hilfe hoffen kann. Das Ausziehen des Hemdes bedeutet in der Traumdeutung Enttäuschung, Ärger und Krankheiten. Die Lust an erotischen Abenteuern spiegelt sich in dem Traumsymbol „Hemd“, wenn es gewechselt wird. Es im Traum zu waschen, ist eine Warnung, sich nicht mit zwielichtigen Typen einzulassen, bügeln steht für Beliebtheit.

Auch der Zustand des Hemds im Traum spielt in der Traumdeutung eine Rolle. Ein zerrissenes oder schmutziges Hemd weist auf die negativen Seiten im Leben des Träumenden hin. Er sollte sich bemühen, weniger leichtfertig zu leben und die Dinge nicht nur oberflächlich zu beurteilen. Daraus könnte sonst ein Ansehensverlust entstehen, der sich nicht so leicht wieder wettmachen lässt.

Traumsymbol „Hemd“ – Die psychologische Deutung

Auf der psychologischen Ebene äußert sich im Traum, in dem das Traumsymbol „Hemd“ eine Rolle spielt, die Angst, sich eine Blöße zu geben, oder auch der Wunsch, eigene Schwächen zuzugeben. Denn das Kleidungsstück verkörpert die unbewusste Selbstwahrnehmung des Träumenden: Im Traumgeschehen zeigt sich, ob die Wunschvorstellung, die der Träumende von sich selbst hat, der Realität entspricht oder ob zumindest der Schein aufrecht erhalten werden kann. Je nachdem entsteht so im Traum ein positives Image des Träumenden oder ein Imageverlust, was möglicherweise dem realen Leben sehr nahe kommt.

Im Traumsymbol „Hemd“ können sich erotische Bedürfnisse des Träumenden ausdrücken, die er aus Angst vor einer Bloßstellung bisher unterdrückt hat. Der Wunsch nach sexueller Erfüllung kann so stark werden, dass er im Traum aus dem Verborgenen des Unterbewusstseins ins Bewusstsein drängt. Manchmal ist das Hemd in der Traumdeutung auch ein Sinnbild für Bestrebungen und Vorlieben außerhalb des sexuellen Bereichs. So verkörpert das Unterhemd als Traumsymbol zum Beispiel die unbewussten Gefühle und prägenden Wesensmerkmale des Träumenden.

Traumsymbol „Hemd“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Hemd“ steht als Kleidungsstück in der Traumdeutung für spirituellen Schutz und die emotionale Seite des Träumenden. Er stellt sich im Traum die Frage, welche Gefühle er auf der geistigen Ebene zulassen möchte.

Hemd
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz