Traumdeutung Hirschkäfer

Der Hirschkäfer ist mit einer Größe von bis zu neun Zentimetern der größte Käfer in Mitteleuropa. Seinen Namen verdankt er seinem geweihartig vergrößerten Oberkiefer, den jedoch nur die Männchen besitzen und welcher bis zu sagenhaften drei Zentimetern lang werden kann. Diese gewaltigen Geweihe dienen jedoch nicht zur Nahrungsaufnahme sondern werden beim Rivalkampf eingesetzt und werden bei der Paarung zum Festhalten des Weibchens gebraucht.

Männchen wie Weibchen haben eine schwarzbraune Grundfärbung, jedoch erreichen die Weibchen lediglich eine Größe von bis zu vier Zentimetern. Hirschkäfer lieben alte Eichen und schwärmen an lauen Abenden zwischen Mitte Juni und Ende Juli mit lautem Brummen durch die Wälder. Der Hirschkäfer ist sehr selten geworden und gilt in seiner Art als sehr gefährdet. Sein Bestand hat sehr stark abgenommen, was nicht etwa in der Sammelleidenschaft des Menschen begründet liegt, sondern darin, dass sein Lebensraum immer kleiner geworden ist. Die Larven des Hirschkäfers entwickeln sich in totem Holz, welches jedoch zunehmend im Zuge forstwirtschaftlicher Aufräumarbeiten aus den Wäldern entfernt wird. Im Rahmen von Naturschutzprogrammen wird daher versucht, Ausgleichsflächen für den Hirschkäfer zu schaffen. Ob dies zum Erfolg und somit wieder zur Vermehrung dieser Käferart führen wird, lässt sich erst in mittelfristiger Zukunft beurteilen.

Traumsymbol „Hirschkäfer“ – Die allgemeine Deutung

Begegnet Ihnen der Hirschkäfer im Traum in der freien Natur, so kündigt dies nach Auffassung der allgemeinen Traumdeutung ein zu erwartendes freudiges Ereignis an. Der Hirschkäfer ist in der Traumforschung ebenfalls als Glückssymbol zu deuten. Fängt man ihn jedoch in der Traumwelt ein, deutet das im Wachleben darauf hin, dass der Träumende zu hohe Ansprüche an sich selbst und an andere hat. Mehr Bescheidenheit sollte in beiden Bereichen angestrebt werden. Tötet man den Hirschkäfer sogar, muss man in Zukunft mit Misserfolgen rechnen. Wird man von einem Hirschkäfer im Traum gezwickt und es gelingt nicht, ihn abzuschütteln, weist dies nach Ansicht der Traumdeutung darauf hin, dass der Träumende auch im realen Leben an etwas fest hängt, von dem er sich nicht befreien kann. Dies kann für ihn sehr schmerzlich sein und wird besonders deutlich, wenn er den Schmerz durch das Kneifen des Hirschkäfers auch im Traum sehr deutlich wahrnehmen kann.

Der Hirschkäfer besitzt einen harten Panzer, der ihm Schutz bietet und der als Traumsymbol die eigene Persönlichkeitsstruktur des Träumenden widerspiegeln kann. Stärke, Belastbarkeit und Beharrlichkeit sind wichtige Aspekte und Merkmale seines Charakters, derer er sich jedoch im realen Leben oftmals nicht bewusst ist.

Traumsymbol „Hirschkäfer“ – Die psychologische Deutung

Mit einem Hirschkäfer, sowie auch mit anderen Käfern, verbindet man oft die Begriffe Schmutz und Abscheu. Man empfindet die Vorstellung, dass solch ein Käfer über den menschlichen Körper krabbelt, als sehr unangenehm. Erlebt man diese Situation nun im Traum, gibt es möglicherweise Parallelen zum Leben des Träumenden. Wo der Hirschkäfer kribbelt und krabbelt und sich unangenehm anfühlt, gibt es vielleicht auch etwas, was den Träumenden im seelischen Bereich zwickt und an ihm nagt.

Wichtig für die unterschiedlichen Traumdeutungen sind sowohl die genauen Details des Traumes, als auch die Lebensumstände des Träumenden. Dreht es sich in seinem Leben gerade stark um Beziehungs- oder Partnerschaftsthemen, kann das Traumsymbol „Hirschkäfer“ hier auch eine sexuelle Komponente aufzeigen, denn in früheren Zeiten galt die Asche eines Hirschkäfers als Aphrodisiakum. Dies soll den Träumenden nun sicher nicht dazu auffordern, einen Hirschkäfer zu suchen und diesen zu verspeisen. Er könnte es jedoch als dezente Aufforderung seines Unterbewusstseins verstehen, seinem Liebesleben vielleicht mit ganz einfachen Mitteln ein wenig mehr Schwung zu verleihen. Gerade in einer bereits länger andauernden Partnerschaft ist es mit der Leidenschaft oft nicht mehr weit her. Ein neues Parfum, ein romantischer Ausflug einmal nur zu zweit, ein Essen bei Kerzenschein – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Denn bereits kleine Veränderungen und Inseln im Alltag können große Veränderungen bewirken. Da lohnt es sich sogar, von einem Hirschkäfer zu träumen.

Traumsymbol „Hirschkäfer“ – Die spirituelle Deutung

Aus spiritueller Sicht der Traumdeutung symbolisiert der Hirschkäfer Schutz vor bösen Einflüssen auf der geistigen Ebene, sowie Durchsetzungskraft und Stärke. Er ermutigt den Träumenden, sich Hindernissen zu stellen und diese mit angemessener Kraft zu beseitigen.

 

Hirschkäfer
5 (100%) 1 vote



 Ähnliche Artikel
  • Käfer
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz