Traumdeutung ich wurde angeschossen

Gewalt ist ein Bild, das häufig den Weg in unsere Träume findet. Dies geschieht in verschiedenen Formen: Es kommt vor, dass der Betroffene im Traum gewalttätige Menschen sieht oder, dass er selbst Gewalt gegen eine andere Person richtet. Oftmals wird er jedoch auch selbst zum Opfer der Wut und Rage eines anderen, wird verletzt oder manchmal sogar getötet. In derartigen Traumsituationen kommen dabei neben Messern vor allem auch Schusswaffen zum Einsatz.

Wird man im Traum angeschossen, fühlt sich dies in den meisten Fällen sehr real an, der Betroffene spürt die Kraft der Kugel, den Schmerz, der durch seinen Körper fährt. Doch gerade weil derartige Träume so intensiv sind, können sie auch immer eine hohe Aussagekraft haben. Wie aber wird das Symbol „ich wurde angeschossen“ genau interpretiert?

Traumsymbol „ich wurde angeschossen“ – Die allgemeine Deutung

Ein Traum, in welchem der Betroffene angeschossen wurde, steht nach allgemeiner Auffassung für noch nicht verarbeitete negative Erfahrungen. Der Träumende hat im realen Leben Ungerechtigkeiten erlebt, wurde durch diese vielleicht auch enttäuscht oder gekränkt. Das Projektil, das im Traum in seinen Körper eindringt, symbolisiert dieses Erlebnis und zeigt, dass seine Gefühle noch immer verletzt sind, ihn innerlich weiterhin auffressen. Wer also im Traum angeschossen wurde, sollte dies als Aufforderung verstehen, sich mit der Situation auseinanderzusetzen, darüber zu sprechen, um letzten Endes abschließen zu können.

Gelegentlich stellt das Symbol „ich wurde angeschossen“ auch lediglich eine Warnung vor negativen Vorgängen dar. In diesem Fall ist bisher im realen Leben zwar noch nichts Schlimmes passiert, der Betroffene sollte sich allerdings vor Menschen, die ihn zu hintergehen planen, in Acht nehmen. Dies gilt insbesondere dann, wenn ihm im Traum in den Rücken geschossen wurde.

Positiv kann ein Traum, in dem der Betroffene angeschossen wurde, lediglich dann gewertet werden, wenn es sich um einen Schuss in die Region des Herzens handelte. In diesem Fall wird er sich in naher Zukunft schwer verlieben oder alte Gefühle wiederentdecken.

Traumsymbol „ich wurde angeschossen“ – Die psychologische Deutung

In der psychologischen Traumdeutung steht das Symbol „ich wurde angeschossen“ für eine belastende Beziehung, wenn der Betroffene die Person, die im Traum auf ihn geschossen hat, kennt. Möglicherweise kam es in der Vergangenheit zu Konflikten, die noch nicht gelöst wurden und unter denen der Träumende nun leidet. Verspürt er jedoch im Traum trotz des Schusses keinen Schmerz, ist er nach Auffassung von Psychoanalytikern mental stärker, als er glaubt. Das geringe Selbstvertrauen und die Minderwertigkeitsgefühle, unter welchen er im realen Leben leidet, sind vor diesem Hintergrund Folgen seiner falschen Selbsteinschätzung.

Wer im Traum von einer unbekannten Person angeschossen wurde, sollte im realen Leben darauf achten, nicht die Kontrolle zu verlieren, die eigenen Emotionen zu ordnen und sich keinem zu starken Einfluss auszusetzen.

Traumsymbol „ich wurde angeschossen“ – Die spirituelle Deutung

Nach dem spirituellen Deutungsansatz symbolisiert ein Traum, in welchem der Betroffene angeschossen wurde, eine seelische Verletzung. Diese raubt dem Träumenden Energien und verhindert seine Weiterentwicklung.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz