Traumdeutung Job

In der modernen Gesellschaft ist unser Job, also die Tätigkeit, mit der wir unseren Lebensunterhalt verdienen, sehr prägend für uns. Unsere Arbeit nimmt einen großen Teil unserer Zeit in Anspruch und bestimmt, wann wir uns zu Hause aufhalten, wann wir schlafen und wann wir in den Urlaub fahren. Im besten Fall gehen wir einer Arbeit nach, die uns erfüllt und uns wirklich Spaß macht. Vielleicht arbeiten wir in einem tollen Umfeld oder wir haben unser Hobby zum Beruf gemacht. Die Arbeit gilt als identitätsstiftend, auf Arbeitslose wird von manchen Menschen herabgesehen. Natürlich gibt es ebenso Arbeitsstellen, die alles andere als beliebt sind; Mobbing im Kollegium, ein cholerischer Chef, schlechte Bezahlung. Auch das sind Aspekte, die mit dem Begriff „Job“ leider häufig in Verbindung gebracht werden.

Es kommt vor, dass uns der Job bis in unsere Träume verfolgt, besonders dann, wenn wir Ärger mit dem Chef oder Stress mit den Kollegen haben, wenn wir an einem kniffligen Problem sitzen und es mit in den Feierabend schleppen, oder wenn wir überlegen, den Job zu wechseln und ein Jobangebot wahrzunehmen. Neben solchen konkreten Ursachen gibt es aber auch andere Gründe, vom Job zu träumen.

Traumsymbol „Job“ – Die allgemeine Deutung

Träume von der eigenen Arbeit sind sehr häufig. Oft lassen sich aus dem Traum Rückschlüsse auf das tatsächliche Arbeitsleben ziehen. Träume von unbefriedigenden Bürotagen können auf Unzufriedenheit hindeuten, zumal der Begriff „Job“ oft einen abwertenden Beigeschmack hat. Vielleicht fühlt sich der Träumende ausgenutzt oder überarbeitet und bräuchte Urlaub. Streit mit den Kollegen im Traum weist oft auf tatsächliche Konflikte im Job oder auch in der Familie hin, die im Traum verarbeitet werden. Den Job zu wechseln kann für den Wunsch nach Veränderung stehen. Der Träumende füllt sich möglicherweise nicht ausgefüllt oder zu wenig gebraucht, oder er traut sich im Traum eher, über eine einschneidende Veränderung nachzudenken.

Im Traum einen neuen Job zu suchen kann für unerwarteten Gewinn, aber auch die Suche nach Anerkennung stehen. Ist der Träumende verzweifelt auf Jobsuche, kann das Traumsymbol auf Ängste und Unsicherheiten hindeuten. Andere für sich arbeiten zu lassen und zum Beispiel plötzlich im Chefsessel zu sitzen weist darauf hin, dass der Träumende noch viel arbeiten muss, um sein Ziel zu erreichen, während selbst zu arbeiten für Tatkraft und Erfolg steht.

Traumsymbol „Job“ – Die psychologische Deutung

Für die psychologische Deutung des Traumsymbols ist die persönliche Einstellung des Träumenden maßgebend. Betrachtet er das Leben eher unter dem Aspekt des Wettbewerbs und möchte Leistung erbringen, so kann ein Traum vom eigenen Job für Zielstrebigkeit oder Versagensängste stehen. Ist der Job für ihn eher ein notwendiges Übel, dann kann das Traumsymbol einen Hinweis auf persönliche Unsicherheiten darstellen. Besonders die Jobsuche oder Arbeitslosigkeit im Traum spricht dafür, dass der Träumende das Gefühl hat, von seinen Mitmenschen zu wenig gesehen zu werden. Er sucht nach einer Aufgabe, entweder um sich hervorzuheben oder um sein Leben wieder mit einem Sinn zu füllen. Auch Existenzangst kann hinter einem Traum vom Job stehen.

Traumsymbol „Job“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol kann die Entbehrungen und Anstrengungen versinnbildlichen, die jeder auf sich nehmen muss, um zu höheren Erkenntnissen zu gelangen, oder darauf aufmerksam machen, dass der Träumende seine wahre Berufung noch nicht gefunden hat.

Job
4.25 (85%) 4 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz