Traumdeutung Katzenbaby


Ein Katzenbaby löst meistens positive Empfindungen aus. Es ist weich und verspielt, kann aber auch seine Krallen zeigen. Wie interpretiert nun die Traumdeutung das Symbol „Katzenbaby“? Warum ist es Ihnen im Traum erschienen?

Traumsymbol „Katzenbaby“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung versinnbildlicht das Traumsymbol „Katzenbaby“ den Wunsch nach Zuneigung des Träumenden. Es kann auch einen Neubeginn symbolisieren. Vielleicht erwartet den Träumenden in der Wachwelt eine neue Liebe oder Partnerschaft. Das Traumsymbol „Katzenbaby“ kann aber auch als Stellvertreter gedeutet werden. D.h. der Träumende sehnt sich in Wirklichkeit nach einem eigenen Baby, hat sich dies bisher aber noch nicht ganz bewusst gemacht.

Das Katzenbaby im Traum kann den Träumenden ferner daraufhin weisen, dass er in seiner Beziehung Zärtlichkeit und Romantik vermisst. Er sollte ein klärendes Gespräch mit seinem Partner führen. Eventuell fühlt sich der Träumende in seiner Beziehung eingeengt. Mit einem Katzenbaby im Traum zeigt sich dann laut der allgemeinen Traumdeutung sein Wunsch, selbständiger zu handeln und eigene Wege einzuschlagen. Der Träumende sollte dabei aber darauf achten, dass er zwar sich selbst gerecht wird, aber seinen Partner nicht unnötig vor den Kopf stößt.

Zeigt das Katzenbaby im Traum seine Krallen, interpretiert dies die allgemeine Traumdeutung als ein Signal an den Träumenden, sein Verhältnis zu seinen Kollegen zu überprüfen. Eventuell agieren diese mit Hinterlist und dem Träumenden ist dies bisher entgangen. Für ihn ist es vielleicht ebenfalls Zeit, „seine Krallen auszufahren“ und seine Ansichten zu vertreten. Ein schnurrendes und zufriedenes Katzenbaby im Traum kann als die Sehnsucht des Träumenden nach Ruhe und Frieden gedeutet werden. Wie das Katzenbaby im Traum versorgt wird, sollte auch der Träumende sich in der Wachwelt umsorgen und verwöhnen lassen.

Der Anblick einer Katze mit vielen Katzenbabys im Traum zeigt dem Träumenden laut der allgemeinen Traumdeutung, dass er durch seine schlecht erzogenen Kinder in Schwierigkeiten geraten wird. Sieht der Träumende eine junge Frau mit einem Katzenbaby im Arm, sollte er in der Wachwelt auf sich achten und sich nicht zu unschicklichem Verhalten verführen lassen.

Traumsymbol „Katzenbaby“ – Die psychologische Deutung

Die psychologische Traumdeutung deutet das Traumsymbol „Katzenbaby“ ebenfalls als einen bald möglichen Neuanfang. Löst der Anblick eines Katzenbabys im Traum Furcht im Träumenden aus, kann dies die Ängste des Träumenden vor bestimmten Teilen seiner Persönlichkeit ausdrücken. Empfindet der Träumende beim Betrachten des Katzenbabys im Traum jedoch angenehme Gefühle, kann das Traumsymbol als ein Zeichen für seine persönlichen Stärken interpretiert werden.

Die Verspieltheit des Katzenbabys im Traum wird laut der psychologischen Traumdeutung oft als ein Hinweis auf die Sexualität des Träumenden verstanden. Einer Katze werden häufig die Eigenschaften Selbständigkeit und Unabhängigkeit zugeschrieben. Diese werden auch schon bei Katzenbabys sichtbar. Für den Träumenden bedeutet dies, dass er im Traumsymbol „Katzenbaby“ seinen Wunsch erkennt, selbständiger und unabhängiger zu handeln. Doch wie das Katzenbaby noch Hilfe und Pflege benötigt, muss auch der Träumende diese Eigenschaften in der Wachwelt noch entwickeln und benötigt eventuell dafür den Beistand seiner Mitmenschen.

Traumsymbol „Katzenbaby“ – Die spirituelle Deutung

In der spirituellen Traumdeutung kann das Traumsymbol „Katzenbaby“ als die Bestrebungen des Träumenden auf geistiger Ebene gedeutet werden, seine nachgiebigen und unabhängigen Persönlichkeitsanteile in Einklang zu bringen.

Katzenbaby
4.7 (93.33%) 6 votes



 Ähnliche Artikel
  • Katze
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz