Traumdeutung kehren


„Alte Besen kehren gut“ – weiß schon der Volksmund. Denn manchmal ist das Festhalten an alten Traditionen das Beste. Doch was will Ihnen das Traumsymbol „kehren“ sagen? Warum haben Sie es in Ihrem Traum gesehen? Worauf will es Sie hinweisen? Achten Sie bei der Traumdeutung nicht nur auf das Traumsymbol selbst, sondern auch auf weitere Details Ihres Traumes. Auch die Gefühle, die Sie während des Schlafes hatten, sollten Sie bei der Traumanalyse berücksichtigen.

Traumsymbol „kehren“ – Die allgemeine Deutung

In der allgemeinen Traumdeutung ist das Traumsymbol „kehren“ ein Zeichen an den Träumenden, dass sich mit genügend Fleiß seine Wünsche erfüllen werden. Zweifelte der Träumende in der Wachwelt vielleicht daran, so verdeutlicht ihm das Traumsymbol hierbei, dass er an seinen Zielen festhalten sollte.

Sieht der Träumende, wie jemand anderes ein Zimmer im Traum kehrt, so versinnbildlicht ihm diese Traumsituation eine sorgenfreie Zeit für die Zukunft. Das Kehren des Kellers im Traum symbolisiert Pech in geschäftlichen Dingen. Der Träumende sollte sich im Augenblick nicht auf neue oder risikoreiche Vorhaben einlassen. Diese werden kein glückliches Ende finden. Kehrt der Träumende ein Zimmer oder seine Wohnung im Traum, darf er sich auf hoffnungsvolle Ereignisse in seinem Leben freuen. Das Kehren des Kamins als Traumsymbol veranschaulicht laut der allgemeinen Traumdeutung bald eintretende Erfolge in der Wachwelt.

Kehrt der Träumende mit einem Besen im Traum, will ihm die allgemeine Traumdeutung klar machen, dass er in der Wachwelt seine Angelegenheiten selbst in die Hand nehmen sollte. Denn gerade was leicht besorgt werden kann, sollte der Träumende nicht anderen Personen überlassen. Zudem versinnbildlicht diese Traumsituation die glückliche Überwindung von Schwierigkeiten in der Wachwelt. Beobachtet der Träumende sich selbst beim Kehren mit einem Besen im Traum, erhält er laut der allgemeinen Traumdeutung den Hinweis, dass er seine Angelegenheiten dringend ordnen sollte.

Traumsymbol „kehren“ – Die psychologische Deutung

Psychologisch betrachtet ist das Traumsymbol „kehren“ ein Zeichen des Unbewussten an den Träumenden, dass in seiner Seele etwas in Unordnung geraten ist. Der Träumende soll wieder Ordnung in seinen Seelenhaushalt bringen.

Kehrt der Träumende die Stube zusammen, erhält er ebenfalls laut der psychologischen Traumdeutung den Hinweis für das Wachleben, seine Angelegenheiten genau zu durchdenken und Ordnung zu schaffen. Dazu zählt auch sich von längst überfälligem seelischem Ballast zu trennen und sich von störenden seelischen Einflüssen zu befreien.

Traumsymbol „kehren“ – Die spirituelle Deutung

Auf der spirituellen Ebene der Traumdeutung signalisiert das Kehren als Traumsymbol dem Träumenden, dass er sich nun in der Wachwelt von Einsichten, die keinen Wert für ihn haben, trennen sollte.

kehren
Bewerte diesen Beitrag



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz