Traumdeutung Kette


Grob aus Eisen geschmiedet oder aus feinen, vergoldeten Gliedern um den Hals gelegt – die Kette ist ein sehr ambivalenter Gegenstand. Sie kann Schmuck oder Bürde, Statussymbol oder Fessel sein. Nicht selten überschneiden sich diese Bedeutungen auch, denn ein hohes Amt oder großer Reichtum können Einen ebenso in der Bewegungsfreiheit einschränken wie widrige Lebensumstände oder einengende Beziehungen. Ein Kettenhund tut uns leid, weil er sich nicht frei bewegen kann, sondern nur so weit, wie seine Kette reicht. Nicht umsonst ist Kettenhaltung inzwischen verboten. Andererseits kann ein Kettenhund auch an einen geschützten Hof, ein sicheres Haus erinnern. Eine Kette kann also gleichermaßen Fessel, Anbindung oder auch Schutz darstellen. Wie wirken sich diese verschiedenen Eigenschaften der Kette nun auf ihre Bedeutung als Traumsymbol aus?

Traumsymbol „Kette“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung spielt zunächst die Funktion der Kette eine Rolle. Haben Sie von einer Halskette geträumt oder eher von einer Fußfessel? Ketten deuten mit ihren ineinander reichenden Gliedern oft auf Kommunikation und Beziehungen hin. Dies gilt im besonderen Maße für Halsketten. Sie symbolisieren eine Zugehörigkeit, entweder zu einer Institution (besonders, wenn es sich um eine Amtskette handelt) oder zu anderen Menschen. Wenn Sie im Traum eine Halskette tragen, beschäftigt Sie vermutlich Ihr Beziehungsleben. Je nach den Begleitumständen des Traums kann eine Halskette sowohl auf das sichere Gefühl von Geborgenheit mit einer anderen Person, als auch auf Eingeengtfühlen hinweisen. Zerreißt die Kette, stehen Streitigkeiten oder eine Trennung bevor. Zerreißen Sie selbst die Halskette, so lösen Sie eine für Sie unangenehme Bindung. Während Perlen oder dunkle Steine traditionell für schlechte Zeiten stehen, symbolisieren rote Steine oder Korallen Verliebtheit oder Liebesglück.

Haben Sie dagegen nicht von einer Halskette, sondern von einem schweren Exemplar aus Eisen geträumt, kann diese für Bindung oder eine Belastung stehen. Sehen Sie im Traum eine nahe stehende Person in Ketten? Dann fühlen Sie sich von dieser vermutlich eingeengt und wünschen sich mehr Abstand. Tragen Sie selbst die Ketten, so tragen Sie vielleicht Altlasten aus Ihrer Vergangenheit mit sich herum. Eiserne Fesseln gelten jedoch auch als Indiz für schwere Zeiten, und Kettenklirren wird in alten Traumbüchern als Warnzeichen gedeutet.
Wenn Sie die Kette zerreißen, beweisen Sie Stärke, um Schwierigkeiten zu trotzen und Ihren Lebensweg in eine positivere Richtung zu lenken.

Weitere Deutungsmöglichkeiten:

  • jemanden an einer Kette führen: der Träumende fühlt sich über einen Feind erhaben
  • eine Goldkette sehen: Reichtum
  • eine goldene Kette geschenkt bekommen: jemand ist dem Träumenden treu verbunden
  • Blumenkette: Glück und/oder eine Hochzeit stehen bevor
  • goldenes Arm- oder Fußkettchen: steht für Liebesglück oder Verliebtheit
  • schwere Ketten an den Füßen tragen: das Berufsleben oder eine Freundschaft stagniert
  • mit einer gefesselt werden: es können nicht alle Ziele erreicht werden.

Traumsymbol „Kette“ – Die psychologische Deutung

Wer im Traum gefesselt ist und an schweren Ketten trägt, kann dies als Hinweis des Unterbewusstseins begreifen: etwas beschwert und belastet Sie. Möglicherweise gestehen Sie sich diese Last (noch) nicht ein oder mögen Sie Ihrer Umwelt nicht mitteilen. Dann wird es Zeit, sich mit dem zu beschäftigen, was Sie bindet. Das können unterdrückte Gefühle oder Ereignisse aus Ihrer Vergangenheit sein, aber auch belastende Menschen oder Werte und Normen, denen Sie sich unterworfen fühlen. Zu erkennen, was Sie momentan im Leben behindert, stellt die Voraussetzung dar, um sich von dieser Last zu befreien. Ein Zerreißen der Ketten im Traum symbolisiert diese Befreiung.

Andererseits kann eine Kette, mit ihrer massiven, beruhigenden Schwere, auch für den Wunsch nach Geborgenheit und positiver Gebundenheit stehen. Eine Bindung, sei es beruflich, an einen Ort oder an einen Menschen, kann Sicherheit vermitteln. Fehlt uns der Rückhalt, können wir uns schnell verloren und instabil fühlen.

Halsketten können psychologisch betrachtet sowohl für Zugehörigkeit oder Verliebtheit stehen, als auch für eine Last, die dem Träumenden wie ein Mühlstein um den Hals hängt. Eine Halskette zu verschenken, deutet auf Eifersucht und Besitzansprüche der betreffenden Person gegenüber hin.

Traumsymbol „Kette“ – Die spirituelle Deutung

Auch im spirituellen Sinne ist die Kette ein sehr ambivalentes Traumsymbol. Sie bedeutet sowohl Hörigkeit oder Fesselung (zum Beispiel an Materielles oder an alte Vorstellungen, die überwunden werden müssen) als auch Würde und Einheit. Ihre Glieder verbinden zwei Gegensätze oder zwei Menschen miteinander, sie kann auch die Verbindung zwischen Himmel und Erde, zwischen dem Menschen und dem Göttlichen symbolisieren

Kette
5 (100%) 1 vote



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz