Traumdeutung Kleidung

Unsere Kleidung spielt eine wichtige Rolle in unserem Leben. Sie schützt uns vor den Umwelteinflüssen, hält uns warm und trocken. Sie verdeckt die intimen Bereiche unseres Körpers. Unsere Kleidung beeinflusst unser Körpergefühl, sie bestimmt so unser Auftreten und wie wir von anderen wahrgenommen werden. Rückschlüsse auf den Status, Gesundheitszustand, Lebensstil oder sogar die politische Gesinnung sind möglich. Kleidung macht es uns möglich in andere Rollen zu schlüpfen, uns zu verkleiden. Doch egal, ob wir wir selbst oder jemand anderes sein möchten, das Wichtigste ist stets sich in der Kleidung wohlzufühlen.

Auch in unseren Träumen spielt die Kleidung meistens eine Rolle – nur beachten wir sie selten. Je mehr die Kleidung in einem Traum ins Rampenlicht rückt, desto mehr Aufmerksamkeit sollten wir diesem Traumsymbol schenken. Bei der Deutung Ihres Traums hilft Ihnen der folgende Artikel.

Traumsymbol „Kleidung“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung steht das Symbol „Kleidung“ allgemein für die eigene Identität, das Selbstbild und dessen Darstellung. Ihre Kleidung im Traum stellt den Teil Ihrer Persönlichkeit dar, den Sie anderen zeigen, Ihre selbst erbaute Fassade. In der Industrie war es früher der Webstuhl, heute sind es Webmaschinen, die die Basis – die Stoffe – für Kleidung herstellen. Übertragen auf die Psychologie des Menschen sind es die Selbstwahrnehmung und das Bedürfnis, auf eine bestimmte Art von außen beurteilt zu werden, die das „Material“ für unseren Schutz spinnen.

Jeder Mensch kann in verschiedene Rollen schlüpfen und sich damit der jeweiligen Situation bzw. dem Gegenüber anpassen. Die Kleidung kann dabei eine Betonung gewisser Aspekte darstellen, sie kann etwas beschönigen, verbergen oder das Gegenüber in größerem Umfang täuschen. Die Kleidung ist ein sehr komplexes Traumsymbol mit vielen Bedeutungsebenen. So kommt es bei der Deutung auf die Beschaffenheit der Kleidung an, auf Passform, Farbe und Zustand. Es ist relevant, welcher Bestandteil der Kleidung in den Vordergrund rückt, welche Körperteile so betont werden und auch, was unbekleidet bleibt. Für die Deutung Ihres Kleidungstraums sollten Sie daher stets die weiteren Traumsymbole mit heranziehen.

Enge Kleidung kann auf ein Gefühl des Eingeengtseins im Wachleben deuten. Je nach Art der Kleidung können Sie auf den Lebensbereich schließen. So steht ein zu enges Arbeitsoutfit in Verbindung zum Beruf, ein Rock oder eine Hose zur eigenen Sexualität oder Partnerschaft. Wenn Sie sich im Traum etwas Neues zum Ankleiden kaufen, möchten Sie im Alltagsleben vielleicht gern in eine andere Haut schlüpfen bzw. etwas verändern, da Sie nicht ganz mit Ihrer Lebenssituation zufrieden sind. Kleidungsstücke aus denen Sie herausgewachsen sind, verweisen auf Lebensumstände, denen Sie entwachsen sind. Sie sollten sich nach neuen Vergnügungen und Unterhaltungsmöglichkeiten umsehen.

Schöne Kleider zeigen, dass es in Ihrem Leben vieles gibt, das Sie zu schätzen wissen. Sehen Sie die Kleidung einer bestimmten Person, so vermissen Sie diesen Menschen vielleicht mehr als Sie denken. Unordentliche, dreckige Kleidung kann auf Lässigkeit und Unkonventionalität hindeuten, aber auch auf fehlende Achtsamkeit.

Weitere Traumdeutungen zum Symbol „Kleidung“:

  • Anzug: Verweis auf eine konventionelle Einstellung, Starrheit und fehlende Beweglichkeit der den Anzug tragenden Person; auch Machtsymbol, ggf. in Verbindung mit Arroganz und Perfektionsanspruch
  • Arbeitskleidung: Hinweis auf anstehende Arbeit und eventuell zu erwartende Anstrengung.
  • Badekleidung: der Schnitt der Kleidung ist als Aussage zur erotischen Selbstdarstellung des Trägers zu verstehen; generell Sehnsucht nach direktem Gefühlskontakt
  • Hemd und Bluse: bestimmte Begierden, die je nach Farbe, Muster und Zustand genauer definiert werden
  • Jacke und Mantel: Angst vor emotionalen Verletzungen, Bedürfnis sich zu schützen
  • Kleid: Symbol der Weiblichkeit, verweist auf Stellung und Zustand der Traumperson
  • Krawatte: Symbol der Korrektheit und des guten Benehmens oder auch Phallussymbol
  • Manschetten(-knöpfe): Höflichkeit oder aber leere Förmlichkeit und Überbewertung des äußeren Scheins
  • Handschuhe: Symbol für eine gewisse Vorsicht, die je nach Kontext abzulegen oder anzuwenden ist
  • Hut: Symbol für Weisheit, Verstand und Schutz
  • Pullover: Bedürfnis nach emotionaler Wärme
  • Unterrock: Hemmungen, Schüchternheit, Sehnsucht nach Vertrauen und Sicherheit.

Traumsymbol „Kleidung“ – Die psychologische Deutung

Mit dem Konzept von C. G. Jungs „Persona“ lässt sich die Kleidung eines Menschen als dessen äußere Fassade betrachten. Die Kleidung zeigt eine, unbewusst für andere geschaffene Persönlichkeit, die nicht unbedingt mit der wirklichen übereinstimmt. Die Kleidung im Traum, ihre Farben und Zustand lassen eine Vielzahl von Bedeutungen zu, die aber, wenn Sie sie auf Ihre reale Situation anwenden, relativ einfach zu verstehen. Kleidung ist ein Schutz vor Berührungen. Sie kann verhüllen und enthüllen. Sie bedeckt die Schwächen eines Menschen und tarnt seine Sexualität. Enthüllt Ihre Kleidung im Traum bestimmte Bereiche Ihres Körpers, so verweisen die symbolisch auf Ihre verletzbaren Zonen. Auch eine archetypische Bedeutung nach C. G. Jung ist denkbar: Trägt zum Beispiel ein Mann im Traum Frauenkleider, so kann das als Ausdruck des kollektiven Unterbewusstseins verstanden werden, welches dem Träumer signalisiert, dass er den natürlichen, weiblichen Teilaspekt seiner Persönlichkeit vernachlässigt und mehr integrieren soll.

Traumsymbol „Kleidung“ – Die spirituelle Deutung

Auf dieser Traumdeutungsebene steht das Symbol „Kleidung“ für spirituellen Schutz.

Kleidung
4.11 (82.22%) 9 votes



Newsletter

Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz