Traumdeutung Klippe


Klippen sind große Felsformationen, die meistens steil abfallen und vorwiegend in Küstennähe liegen. Solche Steilklippen sind oftmals von beeindruckender, wilder Schönheit und eine echte Touristenattraktion. Die italienische Amalfiküste hat eine ausgesprochen malerische, kilometerlange Klippenlandschaft zu bieten. Berühmt sind ebenfalls die Cliffs of Moher in Irland oder die Kreidefelsen auf der deutschen Ostseeinsel Rügen. Unter Klippen versteht man jedoch auch Felsen im Meer, die knapp unter der Wasseroberfläche liegen und darum nicht gut zu erkennen sind. Für Schiffe stellen sie eine enorme Gefahr dar.

Steilküsten sind aller Schönheit zum Trotz auch gefährlich. Es ist schon häufig vorgekommen, dass Menschen dem Rand zu nahe gekommen und abgestürzt sind. Für einige ist der Sprung aus manchmal über zehn Metern Höhe in die Tiefe ein faszinierender Sport: Im Klippenspringen finden seit 1997 internationale Wettkämpfe statt. Bekannt waren die Perlentaucher von Acapulco, die zur Unterhaltung der Touristen aus einer Höhe von fast dreißig Metern von den Klippen ins Meer sprangen.

Ein Traum von einer Klippe ist häufig angsteinflößend. Der Träumende befürchtet vielleicht, in den Abgrund zu stürzen. Möglicherweise genießt er aber auch das Gefühl der Freiheit, das man auf einer Klippe haben kann. Um eine zutreffende Traumdeutung zu erhalten, sollte der Träumende festhalten, in welcher Situation er sich im Traum befindet und in welchem Zusammenhang sie zu der Klippe steht.

Traumsymbol „Klippe“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung verkörpert das Traumsymbol „Klippe“ eine Herausforderung und eine Veränderung. Der Träumende befindet sich in einer Lebensphase, in der er notwendigerweise eine Entscheidung treffen, eventuell auch ein Risiko eingehen muss. Die Klippe im Traum drückt aus, dass der Träumende sein Schicksal selbst in der Hand hat. Die schwindelnde Höhe, aus welcher man von der Klippe in den Abgrund schaut, kann in der Traumdeutung allerdings auch ein Hinweis auf die Angst sein, Verantwortung für zukunftweisende Schritte zu übernehmen. Eventuell fühlt der Träumende sich damit überfordert.

Das Traumsymbol „Klippe“ mahnt zur Vorsicht, gegenseitige Hilfe ist erforderlich, um mögliche Gefahren zu erkennen und zu bewältigen. Besonders Klippen am Meer deuten in der Traumdeutung auf versteckte Beschwernisse hin. Wer im Traum von einer Klippe abrutscht und ins Meer fällt, sollte aufpassen, dass er nicht in eine Situation gerät, die für ihn schwerwiegende Folgen hätte. Sich auf das Traumsymbol „Klippe“ zu retten, heißt in der Traumdeutung, dass der Träumende eine schwierige Lage gemeistert hat und nun auf eine gerechte Entlohnung seiner Mühen hoffen darf. Schwierigkeiten, denen man kaum entkommen kann, spiegeln sich im Traum, wenn man sich auf einer Klippe befindet und von dort nicht mehr wegkommt.

Traumsymbol „Klippe“ – Die psychologische Deutung

Eine Klippe ist in der Traumdeutung unter dem psychologischen Aspekt ein Symbol für die Hindernisse, die sich einem im Leben in den Weg stellen können. Es kostet viel mentale und psychische Kraft, um sie zu überwinden. Unbewusst ordnen wir solche Hürden, die sich immer mal wieder vor uns aufbauen, als Gefahr ein und reagieren entsprechend unserer Persönlichkeit darauf. Das Traumsymbol „Klippe“ ist nicht nur ein Sinnbild dieser Gefahr, sondern auch der Ängste des Träumenden vor schwer zu überwindenden Problemen. Gleichzeitig ist eine Barriere in der Traumdeutung eine Aufforderung des Unterbewusstseins, sich dem Leben und seinen Unwägbarkeiten zu stellen, auch wenn dies ein Risiko bedeutet.

Sieht man im Traum eine Klippe kaum sichtbar aus dem Wasser herausragen, deutet das Traumsymbol auf ein mögliches Scheitern hin. Der Träumende befürchtet, seine Arbeiten und Projekte, die er sich vorgenommen hat, nicht erfolgreich zu Ende bringen zu können. Vielleicht hat er tatsächlich häufig Probleme, einen Plan zu realisieren. Ein Schiff, das im Traum wegen einer Klippe strandet, ist in der Traumdeutung ein Sinnbild für einen vorläufigen Stillstand im Leben. Der Träumende sollte sich über seinen zukünftigen Kurs klar werden und im übertragenen Sinne den Kahn wieder flottmachen.

Traumsymbol „Klippe“ – Die spirituelle Deutung

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol „Klippe“ ein Sinnbild für das Unbekannte. Man weiß nicht, was einen hinter dem Rand der Klippe erwartet. Der Schritt über den Rand erfordert Mut und Neugier.

Klippe
4.7 (93.33%) 6 votes



 Ähnliche Artikel
  • springen
  • Höhenangst
  • Newsletter

    Ich möchte den Traumdeutung Newsletter erhalten.

    Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

    Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz