Traumdeutung Läuse

Sie sind winzig, sie sind schnell, und kaum zu sehen. Dennoch können die kleinen Krabbeltiere zu einer lästigen Plage werden, sobald sie sich vermehren. Mit Läusen verbindet man gemeinhin nichts Gutes. Sie können Schaden an Pflanzen anrichten, sowie sich als unwillkommene Parasiten auf der Kopfhaut des Menschen einnisten. Bei vielen Menschen rufen sie ein Gefühl von Ekel hervor, und schon allein der Gedanke an ihr Vorhandensein kann die Nerven eines Menschen reichlich überstrapazieren.

Traumsymbol „Läuse“ – Die allgemeine Deutung

Kommen Läuse in Träumen vor, so deuten sie im Allgemeinen auf selbstquälerische Gefühle und negative Gedanken hin, und können außerdem einen Hinweis auf eine tatsächliche Krankheit oder Nervenstörung liefern. Die unguten Gedanken wirken sich negativ auf das Selbstwertgefühl und die Tatkraft des Träumenden aus.

Der Traum von Läusen kann ein Hinweis darauf sein, dass man von lästigen Parasiten umgeben ist, die man aber erst als solche identifiziert, nachdem diese sich bereits „angezapft“ und versorgt haben. Läuse können auch darauf hindeuten, dass es an der Zeit ist, sich um die kleinen Dinge zu kümmern, die sich unbemerkt eingeschlichen haben und nun zur Plage werden. Als Parasiten und Blutsauger stehlen sie seelische Energie und Informationen. Vielleicht gibt es jemanden, der in das Leben des Träumenden getreten ist, der sich im Laufe der Zeit als schädlich und Energie raubend entpuppt hat. Oder man selbst ist derjenige, der einen Menschen verärgert oder ihm Schaden zugefügt hat. Läuse stehen demnach für eigene schädliche Energien oder auch für Fremdenergien, die man sich eingefangen hat.

Tauchen die Läuse am Arbeitsplatz auf, fragen Sie sich einmal selbst: Gibt es kleine, scheinbar harmlose Gedanken, Vorurteile oder selbstzermarternde Gefühle, die mir Energie rauben, an mir fressen und mich beinahe wahnsinnig machen? Vielleicht ist der Träumende auch nicht nur selbst davon betroffen. Denn Läuse können zu einer Kollektivplage werden. Eine weitere Bedeutung ist, dass der Träumende an seiner Unabhängigkeit arbeitet. In diesem Fall kann man sich selbst fragen, inwieweit man die Bereitschaft dazu hat, alleine zurechtzukommen.

Traumsymbol „Läuse“ – Die psychologische Deutung

Das unruhige Kribbeln und Krabbeln der Läuse weist auf die Nerven des Träumenden im Wachzustand hin: auf seine innere Unruhe, Ziellosigkeit, nervliche Überreizung, Ungewissheit und einen Unverstand, der ihn nicht weiterführen wird. Werden die Läuse, die man im Traum sieht, vernichtet, kann das bedeuten, dass ein Nerven belastendes Ereignis aus dem Gedächtnis gestrichen wird. Kann man die schmarotzenden Insekten jedoch nicht loswerden, kommt man von irgendetwas nicht los, das einem im Leben zu schaffen macht.

Traumsymbol „Läuse“ – Die spirituelle Deutung

Läuse sind Parasiten, die auf spiritueller Ebene eine Warnfunktion im Traum haben. Man hüte sich vor Mitmenschen, die einen energetisch, emotional und spirituell aussaugen wollen.

Läuse
4.33 (86.67%) 6 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz