Traumdeutung Lamm

Das Lamm ist bei uns ein Lebewesen mit hohem Niedlichkeitsfaktor. Das liegt zum einen daran, dass es sich um ein Jungtier, das Kind des Schafs, handelt, zum anderen erinnert es mit seinem wolligen Fell an ein Plüschtier. Das Weiß des Fells vermittelt den Eindruck von Unschuld, weshalb das Lamm seit Jahrtausenden zu den Opfertieren gehört. Jesus wird auch als das Lamm Gottes bezeichnet, das die Sünden der Menschen auf sich nimmt. Das Osterlamm kommt bei uns entweder als Festtagsbraten oder als Gebäck auf den Tisch. Darüber hinaus assoziieren wir mit einem Lamm auch Ahnungslosigkeit und Gutgläubigkeit: Es lässt sich ohne Argwohn zur Schlachtbank führen.

Träumt jemand von einem Lamm, möchte er es vielleicht behüten und wie ein Hirte führen. Das Unschuldige und Vertrauensselige des Tieres weckt vermutlich beim Träumenden einen Beschützerinstinkt. Um zu einer zuverlässigen Traumdeutung zu gelangen, sollte man versuchen, sich möglichst genau an die Details des Traums zu erinnern. Welche Farbe hat das Lamm? Sieht man es, wird es getragen, geschoren oder gerissen?

Traumsymbol „Lamm“ – Die allgemeine Deutung

In der Traumdeutung steht das Traumsymbol „Lamm“ für Sanftmut und Geduld, aber auch für Dummheit und Naivität. Denn als Herdentier folgt das Lamm ohne Wenn und Aber den anderen Schafen. So weist das Sehen oder Führen eines Lamms im Traum auf einen gutmütigen Menschen hin. Das kann der Träumende selbst sein oder eine andere Person. Der Betreffende sollte nach stärkerem Durchsetzungsvermögen streben. Träumt man, Besitzer von Lämmern zu sein, kündigen sich in dem Traum unbeschwerte, profitable Zeiten an. Trägt man das Tier auf dem Arm, verkörpert das Traumsymbol eine Last, die man für andere trägt. Der Träumende nimmt anderen ihre Sorgen ab, erhält aber auch überschwänglichen Dank dafür. Ein auf der Weide herumspringendes Lamm verkörpert in der Traumdeutung Glück und Freude sowie Trost in schweren Zeiten.

Bedeutsam für die Traumdeutung ist auch das äußere Erscheinungsbild des Traumsymbols. Wer im Traum ein weißes Lamm erblickt, kann erwarten, dass in einem bestimmten Fall seine Unschuld bewiesen wird. Ein schwarzes Lamm ist ein Zeichen für Menschen, die einem schaden wollen. Hinkt das Lamm, bedeutet dies, dass der Träumende den rechten Weg finden wird. Wer im Traum ein verirrtes Lamm sieht, hat im realen Leben bereits das gefunden, was er gesucht hat. Das Blöken eines Jungschafes heißt in der Traumdeutung, dass eine Person an die Großzügigkeit des Träumenden appellieren will. Man sollte sich vorsehen, um nicht ausgenutzt zu werden.

Im Scheren eines Lamms kann sich in der Traumdeutung kalte Berechnung ausdrücken, das ganze Fell versinnbildlicht Komfort und Vergnügen auf Kosten anderer. Die Unschuld des Traumsymbols spielt eine besondere Rolle, wenn man träumt, dass Hunde oder Wölfe ein Lamm reißen, oder wenn man im Traum sein blutbeflecktes Fell sieht: Unter dem böswilligen Verhalten und den Übeltaten anderer werden unschuldige Menschen leiden müssen.

Traumsymbol „Lamm“ – Die psychologische Deutung

In der Traumdeutung ist das Traumsymbol „Lamm“ ein Hinweis auf die Persönlichkeit des Träumenden. Wie das Tier ist er gutgläubig, angepasst und leicht beeinflussbar. Vorzüge wie Sanftmut und Geduld können dem Träumenden zum Nachteil gereichen: Möglicherweise lässt er sich manipulieren und ausnutzen. Der Traum ist eine Mahnung des Unterbewusstseins, stärker die eigenen Interessen zu vertreten und sich häufiger auch gegen den Strom der anderen durchzusetzen. Ein anderer Aspekt der Traumdeutung dieses Traumsymbols ist die verdrängte Angst vor einer latenten oder akuten Bedrohung. Das Lamm ist das Opfertier schlechthin und versinnbildlicht die Befürchtung des Träumenden, sich nicht ausreichend zur Wehr setzen zu können und so selbst zum Opfer zu werden. Ein schlafendes Lamm im Traum drückt Furcht und Angst aus. Möglicherweise fühlt der Träumende sich unbewusst manchmal schutzlos, wie jemand, der sich lammfromm seinem Schicksal ergibt, anstatt es selbst in die Hand zu nehmen.

Traumsymbol „Lamm“ – Die spirituelle Deutung

Das Lamm ist als schutzbedürftiges Herdentier in der Traumdeutung ein Traumsymbol für die Konformität und Verletzlichkeit des Träumenden. Ein Teil des spirituellen Selbst folgt in seiner Hilflosigkeit der Mehrheit der anderen. Darüber hinaus versinnbildlicht das Lamm im Traum jedoch auch den inneren Wunsch nach Frieden, Harmonie und Liebe.

Lamm
4.5 (90%) 2 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz