Traumdeutung Laub

Das Laub der Bäume zeigt den Wechsel der Jahreszeiten an. Zart und hellgrün sind die ersten Blätter im Frühling. Kräftig und dunkler gefärbt spendet das Laubdach an warmen Sommertagen Schatten. Und im Herbst leuchten ganze Landstriche rotgolden, bis das Blattwerk schließlich braun und verwelkt den Boden bedeckt. Der berühmte Indian Summer lockt mit der faszinierenden Farbenpracht der Laubbäume Scharen von Touristen nach Nordamerika. Im Herbst und Winter bieten die vom Wind oder von Menschenhand zusammengetragenen Laubhaufen ein geschütztes warmes Fleckchen für Igel, Insekten und Reptilien.

Ein Traum von Laub kann ein sinnliches Erlebnis sein. Man kann es nicht nur in seinen unterschiedlichen Färbungen sehen, man kann es auch rauschen oder rascheln hören. Und sogar der Geruchssinn könnte aktiviert werden. Wichtig ist für die Traumdeutung der Kontext: Wie sehen die Blätter aus? Hängen sie noch am Baum oder sind sie bereits abgefallen?

Traumsymbol „Laub“ – Die allgemeine Deutung

Laub ist in der Traumdeutung das Traumsymbol für Veränderung und Vergänglichkeit. Es weist darauf hin, dass in der Lebenssituation oder in der Persönlichkeit des Träumenden etwas Neues entsteht. Gleichzeitig ist der Traum als Mahnung zu verstehen, dass alles, was besteht, auch wieder vergeht. So ist selbst die Wandlung, die sich in dem Traumsymbol ankündigt, nur etwas Vorübergehendes. In frühlingshaft sprießendem Laub drücken sich erwachende Bedürfnisse und Hoffnungen aus. Stehen die Blätter im Traum in sommerlich grünem Saft, weisen sie in der Traumdeutung auf neue Perspektiven und Möglichkeiten hin.

Ist das Laub bereits welk oder liegt es am Boden, verkörpert das Traumsymbol absterbende Gefühle und Gedanken. Eine Phase der Unproduktivität, Enttäuschungen und Sorgen stehen bevor. Vom Wind umhergewirbelte Blätter weisen in der Traumdeutung auf die seelische Instabilität des Träumenden hin. Vielleicht fehlt ihm zurzeit ein Orientierungspunkt im Leben. Sieht man im Traum einen Laubhaufen, zeigt sich darin eine Vielfalt von Gedanken und Ideen. Möglicherweise verfügt der Träumende gerade über besonders viel schöpferische Kraft.

Traumsymbol „Laub“ – Die psychologische Deutung

In psychologischer Hinsicht verkörpert das Traumsymbol „Laub“ in der Traumdeutung seelische Vorgänge. Die Beschaffenheit der Blätter zeigt, ob es sich bei den emotionalen oder gedanklichen Veränderungen um ein Entstehen oder um ein Vergehen handelt. In jungem, grünem Laub spiegelt sich die aufkommende Lebenslust des Träumenden wider. Er fühlt sich seelisch ausgeglichen und sieht hoffnungsvoll in seine Zukunft und seine persönliche Entwicklung. Bäume voller Herbstlaub stehen in der Traumdeutung für die Erfahrungen, die der Träumende in der Vergangenheit gemacht hat und welche sein aktuelles Handeln und Denken prägen. Ist das Traumsymbol „Laub“ verwelkt, zeigt sich darin Vergänglichkeit. Das Unterbewusstsein verabschiedet sich im Traum von bestimmten Empfindungen und Vorstellungen und öffnet sich gleichzeitig für neue Eindrücke.

Traumsymbol „Laub“ – Die spirituelle Deutung

Das Traumsymbol „Laub“ versinnbildlicht in der Traumdeutung nicht nur Vergänglichkeit, sondern es symbolisiert außerdem Fruchtbarkeit und Wachstum. Alles unterliegt einem ständigen Wandel, die materielle wie die spirituelle Welt. Auf spiritueller Ebene ist Laub im Traum also auch ein Hinweis auf stetige geistige Erneuerung.

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz