Traumdeutung laufen

Laufen ist eine Fortbewegungsart, die etwas Zielgerichtetes mit einschließt. Und jede Aktivität, die auf ein Ziel ausgerichtet ist, wird in der Regel als etwas Positives angesehen. So sagen wir auch, dass „es läuft“, wenn ein Prozess in Gang gesetzt wurde, der das Erfolgreiche darin bereits erkennen lässt. Zumindest gibt es keinen Stillstand. Oder der Begriff wird im Sinne von „geschehen lassen“ eingesetzt, nämlich wenn wir die „Dinge laufen lassen“. In diesem Fall spielt das eigene Zutun weniger eine Rolle, und man überlässt es mehr oder weniger dem Schicksal, welche Richtung das Geschehen nehmen wird.

Traumsymbol „laufen“ – Die allgemeine Deutung

Auch im Traum ist das Laufen ein Anzeichen dafür, dass man im realen Leben ein Ziel vor Augen hat. Ein Vorwärtslaufen bedeutet dabei meistens, dass eine Handlung von Erfolg gekrönt ist. Das Weglaufen oder Fortlaufen vor etwas oder jemandem deutet wiederum darauf hin, dass der Träumende eine Angst oder Unsicherheit in sich trägt, vielleicht auch eine Angst davor, in Aktion zu treten. Häufig treten derartige Träume während einer Beziehungskrise oder bei großer finanzieller Belastung auf.

Versucht der Träumende vor etwas zu fliehen, kann das auf eine Unfähigkeit hindeuten, eine bestimmte Angelegenheit am Laufen zu halten. Das Laufen auf der Stelle symbolisiert, dass ein Ziel noch nicht erreicht werden kann. Andere laufen zu sehen, kann die Erfüllung eines Wunsches andeuten.

Es gibt demnach vor allem eine Unterscheidung zwischen dem Laufen, das sich durch Fluss und gleichmäßige Geschwindigkeit auszeichnet, und damit Zuversicht und Leistungsfähigkeit symbolisiert, und dem Laufen, das einen trotz des Wunsches, vorwärtskommen zu wollen, nicht vorwärts bringen lässt – als Symbol für Erfolglosigkeit.

Traumsymbol „laufen“ – Die psychologische Deutung

Das Laufen mit Ausdauer zeigt an, dass der Träumende einem Ziel entgegen läuft, dass er mit dem Einsatz seiner Energie auch erreichen wird. Es kann aber sein, dass sich hinter der Symbolik des Laufens auch eine Kopflosigkeit verbirgt, die ein Anzeichen für Hemmungen geben können. Zeit und Ort spielen hier eine wichtige Rolle. Es gilt darauf zu achten, wohin der Träumende läuft, und in welchem Tempo. Vielleicht gibt der Ort, auf den er zuläuft, einen Hinweis darauf, warum er in einer bestimmten Geschwindigkeit laufen muss. Etwas am Laufen zu halten kann aus psychologischer Sicht heißen, dass man Verantwortung zu übernehmen hat.

Traumsymbol „laufen“ – Die spirituelle Deutung

Laufen im Traum heißt im spirituellen Sinne, dass man etwas in Bewegung hält. Es wird Energie erzeugt, die im positiven Sinne wirkt. Es ist allerdings darauf zu achten, in welcher Art und Weise vom Laufen geträumt wird.

laufen
4.17 (83.33%) 6 votes

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz