Traumdeutung Lehrling

Ein Lehrling ist ein meist noch junger Mensch, der am Anfang seines Berufslebens steht und sich noch in der Ausbildung zu einem von ihm gewählten Beruf befindet. Während der Ausbildung werden dem Lehrling praxisnahe Dinge innerhalb der Ausbildungsstätte vermittelt, die theoretischen und allgemeinbildenden Kenntnisse erlangt er durch den Besuch der Berufsschule. Diese ist ein wichtiger Teil der gesamten Ausbildung und je nach Berufsbild werden die Unterrichtseinheiten wöchentlich oder als Blockunterricht abgehalten.

Die Lehrlingszeit dauert in der Regel zwischen zwei und dreieinhalb Jahren, wobei es auch hier auf den jeweiligen Lehrberuf ankommt. Der Lehrling beendet diese Ausbildungszeit mit einer Abschluss- oder Gesellenprüfung. Nach Bestehen dieser Prüfung besteht für ihn die Möglichkeit der Weiterbildung – auch hier je nach Berufsbild – zum Meister oder Techniker.

Bekannte Bezeichnungen für den Lehrling sind auch „Stift“ oder „Azubi“, wobei man heute vielerorts auch vom „Lernling“ oder einfach vom „Auszubildenden“ spricht.

Traumsymbol „Lehrling“ – Die allgemeine Deutung

Begegnet man in seinem Traum einem Lehrling, kann dies nach allgemeiner Sichtweise der Traumdeutung eine günstige Entwicklung in geschäftlichen Dingen prophezeien. Erlebt sich der Träumende selbst als Lehrling, hängt hier die Trauminterpretation von den genauen Umständen des Traumes ab. Fühlt er sich im Traum als Lehrling unsicher und unwissend, kann dies im realen Leben auf Schwierigkeiten hinweisen, die der Träumende möglicherweise im Umgang mit Freunden und Bekannten hat. Vielleicht bereitet es ihm Probleme, sich hier gut zu integrieren und seinen Platz zu finden. Hier sollte er versuchen, sein Selbstvertrauen zu stärken und sich auf einer Ebene mit den anderen zu sehen. Ist er jedoch im Traum ein Lehrling und fühlt sich in dieser Rolle wohl, liegt ein erfolgreicher Weg vor ihm, den er selbstbewusst und optimistisch gehen wird.

Erlebt man sich selbst als Lehrling, der von seinem Chef herumkommandiert und herumgeschubst wird, lässt dies darauf schließen, dass man sich in seinem Leben zu viel gefallen lässt und nicht den Mut hat, sich zur Wehr zu setzen. Wenn es solche Situationen im realen Leben des Träumenden öfter gibt, sollte er das Traumerleben als Aufforderung verstehen, hier notwendige Veränderungen vorzunehmen und vor allem zu lernen, seine Grenzen deutlicher zu setzen.

Traumsymbol „Lehrling“ – Die psychologische Deutung

Im Traum wieder der Lehrling seiner Jugendzeit zu sein, soll dem Träumenden aus psychologischer Sicht aufzeigen, dass auch er einmal klein angefangen hat und er vielleicht einmal überprüfen sollte, ob er dies auch stets im Bewusstsein mit sich trägt oder ob er in seinem heutigen Alltag nicht doch so manches Mal überheblich und von oben herab agiert.

Auch die eigenen Unsicherheiten können sich im Traumsymbol „Lehrling“ spiegeln. Verspürt er möglicherweise Versagensängste oder Zweifel an den eigenen Leistungen? Hier sollte er seine reale Lebenssituation unbedingt in die Traumanalyse mit einbeziehen, da man immer den Gesamtkontext von Traum und Realität betrachten sollte.

Traumsymbol „Lehrling“ – Die spirituelle Deutung

Auf spiritueller Ebene der Traumdeutung symbolisiert der Traum vom Lehrling die eigene Weiterentwicklung auf dem spirituellen und geistigen Weg, welche von stetigem Lernen und Wachstum begleitet ist.

 

Bewerte diesen Beitrag

Diese Traumsymbole könnte Sie auch interessieren

Copyright © traum-deutung.de | Impressum | Datenschutz